Snapchat Statistiken - Welche Kennzahlen sind messbar? - Futurebiz.de

Snapchat Statistiken – Welche Kennzahlen sind messbar?

snap-ghost-yellowWenn man in Deutschland zu den Early Adoptern zählt und sich als Unternehmen mit Snapchat befasst, kommt schnell die Frage auf: Welche Kennzahlen, Statistiken und KPIs kann ich überhaupt auf Snapchat messen?

Snapchat liefert Statistiken aus, ist was den Umfang betrifft aber noch sehr weit von anderen sozialen Netzwerken wie Facebook, YouTube, Twitter und Pinterest entfernt. Da es wie bei Instagram keine Unterscheidung zwischen Profilen von Nutzern und Unternehmen gibt, existieren auch keine gesonderten Snapchat Statistiken. Ausgenommen sind hier Werbekunden, die aber natürlich auch andere Kennzahlen messen.

 Welche Snapchat Statistiken können wir messen?

Snapchat Freunde…

Die Anzahl von Snapchat „Freunden“ ist sicher die naheliegendste Kennzahl.  Man könnte es mit Instagram und Twitter Followern vergleichen. Das Problem hierbei ist, Snapchat zeigt diese Information nicht vollständig an. Unter dem Punkt „Added me“ seht ihr eine Auflistung von Nutzern, die eurem Profil folgen. Die Liste wird von Snapchat aber immer wieder bereinigt und es werden nur die neuesten „Freunde“ angezeigt.

Auf Snapchat gelten die gleichen Regeln wie in anderen sozialen Netzwerken. Also nicht wie viele Follower ein Unternehmen oder ein Nutzer hat, sondern wie die Follower mit den veröffentlichten Inhalten interagieren und Snaps konsumieren. Die Friend Emojis zeigen Nutzern an, mit welchen Freunden sie besonders oft interagieren. Für ein Unternehmen ist das keine relevante Aussage, das primär Snapchat Stories zum Einsatz kommen. So kommen wir auch schon zu einer aussagekräftigeren Snapchat Statistik – Snapchat Views.

Snapchat Views

Snapchat zeigt euch bei jeder Story an, wie viele Views diese generiert hat. Die Story Views sind somit wesentlich entscheidender als die Anzahl von Freunden/Followern. Um den Erfolg und die Entwicklung eines Snapchat Accounts zu verfolgen, empfiehlt es sich immer die Story Views im Blick zu haben. Bei steigenden Views von Snapchat Stories liegt es nahe, dass sich auch eure Followerzahlen positiv entwickeln. Stagnieren, oder sinken eure Views sogar, spricht dies für Probleme bei den veröffentlichten Inhalten.

Snapchat Statistiken - Snapchat Story Views

Eine Snapchat Story besteht häufig aus mehreren Fotos und Kurzvideos. Deswegen solltet ihr bei den Views immer im Hinterkopf behalten, wie Snapchat einen View berechnet. Sobald ein Video auch nur für den Bruchteil einer Sekunde geladen wurde, zählt Snapchat den dazugehörigen View. Aktuell gibt es nur die Möglichkeit die eigenen Views zu messen. Statistiken zur Wiedergabedauer gibt es noch nicht. Da die meisten Video Snaps aber eine sehr kurze Dauer haben, ist diese Information auf Snapchat nicht so relevant wie auf YouTube und bei Facebook Videos.

Neben der Anzahl der Views zeigt Snapchat auch an, welche Snapchat Nutzer sich die Story angesehen haben. Das ist Anfangs eventuell interessant, mit steigenden Views wird die Information aber unwichtiger, da Snapchat nur bis maximal 100 Nutzer anzeigt.

Snapchat Screenshots

Eine auf den ersten Blick sehr eigenwillige Statistik ist die Anzahl von erstellten Screenshots eurer Snaps. Wird ein Screenshot von einem Snap erstellt, verschickt Snapchat hierzu eine Benachrichtigung. Auch in der Analyse der Snapchat Stories wird angezeigt, welche und wie viele Nutzer einen Screenshot erstellt haben. Um dahinter eine sinnvolle Auswertung zu packen ist es wichtig, den Screenshot mit einer Bedeutung oder Funktion zu versehen. Die Bild setzt Screenshots in ihren Stories beispielsweise als Voting-Mechanismus ein. Ein Snap beinhaltet die Frage und folgende Snaps bilden die Antwortmöglichkeiten ab. Der Snap/die Antwort welche die meisten Screenshots generiert ist die „Top Antwort“. So können neben die Views einer Story zusätzliche Interaktionen mit Inhalten gemessen werden.

Snapchat Statistiken - Einsatz Screenshots für Umfragen  Snapchat Statistiken - Screenshots als Kennzahl für Interaktionen

Es gibt noch viele weitere Einsatzmöglichkeiten für Screenshots. Zum Beispiel können Nutzer dazu aufgefordert werden Screenshots von bestimmten Snaps zu machen, um diese als Chat Nachricht an ihre Freunde zu schicken. So generiert man Interaktion mit seinen Snaps und macht zusätzlich weitere Nutzer auf seinen Account aufmerksam.

Snapchat Score

Die Snapchat Score sollte nicht überbewertet werden. Sie dient primär dazu darüber zu informieren, wie aktiv ein Snapchat Account benutzt und bespielt wird. Die Snapchat Score beinhaltet verschiedene Faktoren, welche den Wert nach oben treiben. Hierzu zählen verschickte und empfangene Snaps, erstellte Stories und weitere Elemente, die von Snapchat nicht genau benannt werden. Die Snapchat Score muss differenziert betrachtet und analysiert werden. Es ist definitiv kein Ziel eine höhere Score als ein anderes Unternehmen zu haben. Viel mehr dient die Score dazu, Aktivität für potenzielle Follower darzustellen. Die Snapchat Score kann von anderen Profilen nur dann eingesehen werden, wenn sich beide Profile gegenseitig folgen.

Es gibt bereits ein paar Snapchat Analytics Tools, wie zum Beispiel Snaplytics. Snaplytics bietet neben den genannten Kennzahlen weitere Statistiken an. Spannend ist die Completion Rate einer Snapchat Story. Hier geht es darum zu messen, wie viele Nutzer die Story geöffnet haben und wie viele Nutzer sich tatsächlich die gesamte Story bis zum Schluss angesehen haben. Eine weitere Statistik ist die Tap Rate. Sprich wie viele Nutzer haben sich alle Videos innerhalb einer Story komplett angesehen und wie viele haben Inhalte übersprungen. Hört sich definitiv interessant an, persönlich habe ich aber noch keine Erfahrung mit Snaplytics gesammelt. Für den Anfang ist es sicherlich etwas zu viel des Guten.

Am Anfang heißt es: Inhalte vor Kennzahlen

Wirkliche viele Kennzahlen bietet Snapchat noch nicht an. Anfangs solltet ihr euch auf die Entwicklung eure Snapchat Story Views konzentrieren und genau beobachten, welche Inhalte die meisten Views generieren und wie sich eure Views insgesamt entwickeln. Entscheidend ist eine Bindung zu seinen Snapchat Followern aufzubauen und zu verstehen, welche Inhalte für Snapchat geeignet sind. Das steht an erster Stelle. Da es keinen Statistik-Bereich in der Snapchat App gibt, solltet ihr euch eure Views in einer Excel Tabelle speichern und hier die Entwicklung verfolgen. Ich glaube nicht, dass Snapchat bei seinen Statistiken in naher Zukunft viel ändern wird und so liegt es an euch, wie ihr die Performance von eurem Account protokolliert und analysiert.

Jan Firsching

Autor bei Futurebiz und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

More Posts - Website - Twitter - Facebook - LinkedIn - Pinterest - Google Plus

Kommentare

  1. […] Plattform ab. Die Verweildauer auf Microblogs wie Twitter oder Instant Messaging Plattformen, wie Snapchat und Facebook Messenger, sind per Definition kürzer als bei Live-Streaming Plattformen wie Periscope. Twitter versucht mit der Erhöhung der […]

  2. […] Snapchat als Marketing-Tool: Futurebiz wirft einen Blick unter die Haube der Video-App und durchleuchtet Kennzahlen, Statistiken und KPIs. futurebiz.de […]