Anforderungen an Facebook Open Graph Applikationen - Futurebiz.de

Anforderungen an Facebook Open Graph Applikationen

Wie bei normalen Facebook Applikationen, gibt es auch für Open Graph Apps definierte Kriterien, die von den Entwicklern und Marken erfüllt werden müssen.

Kriterien-für-Facebook-Open-Graph-Apps

Bildquelle

Möchte man seine eigene Open Graph App entwickeln, sollte bei der Konzeption und Entwicklung, Rücksicht auf die Anforderungen Seitens Facebook genommen werden.

Für Facebook gibt es hier drei Hauptkriterien, die bei der Definition der Aktivitäten zu beachten sind:

  • Veröffentliche Aktivitäten müssen “einfach” aufgebaut sein. Heißt, wird eine Meldung in die Chronik und den Ticker publiziert, muss diese aus einem klarverständlichen Verb (z.B. lesen) und Nomen bestehen (Artikel XY).
  • Veröffentliche Aktivitäten müssen der “Wahrheit” entsprechen. Nur Aktivitäten, die ein Nutzer auch wirklich ausgeführt hat, dürfen in seiner Chronik erscheinen.
  • Aktivitäten dürfen für Nutzer nicht verwirrend sein und dürfen nicht gegen die Facebook Richtlinien verstoßen. Zum Beispiel verbotene Inhalte.

Alle Aktionen werden von Facebook geprüft. Erfüllt eine Open Graph App nicht die Anforderungen, wird sie dementsprechend auch nicht von Facebook freigegeben.

Facebook nennt zusätzlich noch ein paar Beispiele für Aktionen, die nicht gern gesehen sind. Meldungen sollten immer klar verständlich und logisch sein. Also nicht: Nutzer A hat ein Album von Künstler XY gekocht.

Die Anforderungen sind alle logisch, aber es gibt bestimmt schon die ersten Kandidaten, die versuchen über Open Graph Applikationen zukünftig Spam, oder Werbemeldungen zu verbreiten. Um dies zu vermeiden, findet der erwähnte Überprüfungsprozess der Apps statt.

Hierbei muss man aber etwas Geduld haben, denn die Überprüfung einer App, kann bis zu vier Wochen dauern (in einigen Fällen sicher auch noch länger).

Neben der korrekten Definition der Verben und Objekte, ist auch die Übersetzung ein wichtiger Part bei der Entwicklung. Wer beispielsweise eine Anwendung entwickelt, die auf Deutsch und Englisch verfügbar sein soll, muss den sogenannten Internationalization Prozess durchführen. Eine ausführliche Dokumentation dazu, findet ihr im Developer Blog.

Checkliste für Open Graph Apps

Bildquelle

Analog zu der Plattform-Richtlinien Checkliste, gibt es auch eine Open Graph Checkliste (aktuell leider nur auf Englisch), die bei der Erstellung helfen soll.

Open Graph Apps sind in ihrer Entwicklung aufwendiger und speziell zu Beginn, kann man einige Fehler begehen, die eine Veröffentlichung der App verhindern können. Aus diesem Grund sollte man sich ruhig etwas länger mit der Erstellung beschäftigen und alle Elemente doppelt prüfen, damit der Freigabe durch Facebook nichts im Wege steht.

Ausführlichere Informationen zum Aufbau und zur Erstellung von Open Graph Apps, findet ihr in unserem aktuellen White Paper: Aufbau & Erstellung von Facebook Open Graph Apps

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare

Deine Meinung?