Apps im neuen Facebook Newsfeed - Größere Feed Stories und die Auferstehung der Bookmarks - Futurebiz.de

Apps im neuen Facebook Newsfeed – Größere Feed Stories und die Auferstehung der Bookmarks

Für Anwendungen gibt es die wohl umfangreichsten Änderungen im neuen Facebook Newsfeed. Neben der Darstellung der Open Graph Stories, ändert sich auch die komplette Seitennavigation. Bookmarks werden für Apps wieder wichtiger und jede Anwendung muss über ein einprägsames Icon verfügen.

Wie bei nahezu allen Inhalten gilt auch für Open Graph Meldungen: Größere Darstellung, mehr Sichtbarkeit im Newsfeed und bessere Aggregationen. Bei der gestrigen Präsentation wurde Pinterest als Beispiel für die neuen Open Graph Stories genannt. Das gleiche gilt aber auch für Social Games und alle weiteren Apps, die über eine Open Graph Anbindung verfügen. Community-Manager müssen Fotos für Posts optimieren und Entwickler müssen ihre Open Graph Objekte anpassen.

Neuer Facebook Newsfeed - Apps

Facebook empfiehlt für die Feed Stories eine Größe von 600 x 600 Pixel.

Je nachdem wie viele Meldungen von Nutzern veröffentlicht werden, unterscheidet sich die Darstellung im Newsfeed. Bis zu drei Meldungen werden nebeneinander angezeigt. Aber auch in diesem Fall ist die Präsentationen umfangreicher und optisch gelungener, als es aktuell der Fall ist.

Bildschirmfoto 2013-03-08 um 15.45.56

Der Titel der einzelnen Objekt rückt mehr in den Vordergrund und zusätzlich ist eine ausführlichere Beschreibung der Nutzeraktion möglich. Facebook verspricht sich hierdurch bessere Klickraten und mehr Interaktionen für Open Graph Meldungen.

In Kombination mit den Content-Feeds und den Bookmarks könnte dies einen weiteren Schub für Open Graph Apps geben und hoffentlich mehr Unternehmen dazu bewegen, sich von Tab Apps zu trennen und auf langfristig ausgelegte Anwendungen und Facebook Integrationen zu setzen.

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare

Deine Meinung?