Auch StumbleUpon hat Unternehmensseiten (Channels)

StumbleUpon ist zwar in Deutschland nicht so verbreitet, man sollte aber trotzdem mal erwähnen, dass es kürzlich ein relativ umfangreiches Redesign gab und auch einige Funktionen dazu gekommen sind. Neben beispielsweise Facebook und Google+, gibt es jetzt auch Seiten für Marken auf StumbleUpon.

Die Seiten haben ebenfalls einen Feed, auf dem Inhalte veröffentlicht werden können. Landet ein Nutzer auf einem StumbleUpon “Channel”, kann er den Kanal empfehlen (stumblen) und dem Kanal folgen.

Auf der Kanal-Seite sieht man wie viele Nutzer dem Kanal folgen und wie viele Inhalte bereits veröffentlicht worden sind.

Nett sind die Vanity-URLs der Seiten, die mit StumbleUpons URL-Shortener su.pr kombiniert werden. Für Audi sieht die URL dann wie folgt aus: su.pr/Audi

Folgt ein Nutzer einem Unternehmen, erhält er Beiträge der Seite über die Stumble-Funktion (gibt es beispielsweise als Browser Add-On). StumbleUpon bietet neben Profilen, zwei verschiedene Kategorien für Seiten an:

  • Webseiten und Blogs
  • Unternehmen und Marken

Ziel der Seiten ist es Inhalte zu verbreiten und nicht die Nutzer aktiv auf die Seite zu führen. Ist ein Nutzer auf StumbleUpon unterwegs, werden die abonnierten Seiten in die Ergebnisse des Nutzers mit einfließen, die Interessen und das Nutzerverhalten, werden aber nach wie vor entscheidend für die Auswahl von angezeigten Links sein und nicht die Marken, denen man folgt.

Aktuell befinden sich die Seiten noch in einer Beta-Phase und sind noch nicht offen zugänglich. Wer einen Channel erstellen möchte, kann sein Glück mal unter folgender Email-Adresse versuchen –  partners@stumbleupon.com. Wenn ihr einen Channel erfolgreich erstellt habt, könnt ihr uns gerne davon berichten :)

Jan Firsching

Autor bei Futurebiz und technischer Planer/Berater bei der Agentur und Facebook PMD BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung und Umsetzung von digitalen und Social Media Konzepten.

More Posts - Website - Twitter - Facebook - LinkedIn - Google Plus

Kommentare

  1. [...] Gleiches gilt für andere StumbleUpon Nutzer und StumbleUpon Channels. [...]

  2. [...] neben dem “Pinnen”, auch das “Stumblen” nicht vergessen! Unternehmensseiten gibt es übrigens auch. Share this: Pin ItShare on TumblrE-MailGefällt mir:Gefällt mirSei der [...]