Auf den Follow Friday folgt Facebooks Subscription Sunday - Futurebiz.de

Auf den Follow Friday folgt Facebooks Subscription Sunday

Speziell zum Beginn von Twitter, war der Follow Friday (Twitter Nutzer empfehlen andere Nutzer) einer der garanten dafür, dass man neue Follower bekam und auf anderen Nutzer aufmerksam wurde. Mit der Zeit hat sich dieses Phenomän aber etwas abgenutzt und es gibt bei weitem nicht mehr so viele Tweets mit den Hashtags #ff und #follow friday.

Mit der Abo-Funktion hat Facebook nun ja eine Art Twitter-Feature in die eigene Plattform integriert. Verschickt man jetzt eine Freundschaftsanfrage, ist man automatisch Abonnent der öffentlichen Status Updates. Interessanter ist es jedoch, die Updates von bestimmten Personen zu abonnieren. Doch von wem?

Vadim Lavrusik, verantwortlich für das Journalisten-Programm von Facebook, hat jetzt spaßhalber den „Subscription Sunday“ ind Leben gerufen. Wie bei Twitter, sollen auch hier Facebook Nutzer andere Nutzer empfehlen, um so neue Abonnenten zu gewinnen bzw. interessante Informationen zu erhalten.

Da Facebook Nutzer einfach in Status Updates markiert werden können, findet man so schnell die einzelnen Profile und kann diese mit einem weiteren Klick abonnieren.

Eine Übersicht zu seinen Abos findet ihr hier.

Eine gute Basis für den Anfang und die Liste ist nicht nur auf Facebook Mitarbeiter beschränkt.

Wie findet ihr diese Idee? Nutzt ihr die Abo-Funktion intensiv, oder ist sie für euch eher noch Spielerei?

Blogger bei Futurebiz, Speaker, Autor und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Futurebiz - Auf den Follow Friday folgt Facebooks Subscription Sunday | Social Media Consulting | Scoop.it

Deine Meinung?