Community-Pages: Keine Konkurrenz für Brand Pages - Futurebiz.de

Community-Pages: Keine Konkurrenz für Brand Pages

Facebook hat die Beta-Phase der Community-Pages gestartet und will mit dieser neuen Art von Seiten die Verknüpfungen und die Interaktion der Nutzer untereinander weiter fördern. Zu Beginn integriert Facebook in die Community-Seiten Inhalte von Wikipedia und Karten von Microsofts Suchmaschine Bing. Diese Informationen sollen durch Beiträge von Nutzern erweitert werden und Community-Seiten zu einer einzigartigen Informationsquelle umwandeln.

Die Relevanz für Brand Pages ist vor allem die, dass die Community Pages durch die Facebook-Community und nicht von einzelnen Administratoren verwaltet werden. Daher werden die Inhalte von Community-Pages auch nicht im News Feed der Fans veröffentlicht und treten daher auch nicht in Konkurrenz zu den Brand Pages.

community-pages_2

„Gefällt“ einem Nutzer eine Community-Page wird diese – wie auch die anderen Fanseiten – im Nutzerprofil in eine Kategorien eingeteilt und ist für die Freunde des Nutzers sichtbar.  Aktuell findet dabei noch eine Überprüfung seitens Facebook statt, bevor ein Nutzer Beiträge auf der Community-Page veröffentlichen kann.

community-pages3

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare

Deine Meinung?