Die nächste Stufe von Facebook Anzeigen: Graph Search & Video Ads - Futurebiz.de

Die nächste Stufe von Facebook Anzeigen: Graph Search & Video Ads

Veränderungen an der Plattform und eine stark anwachsende mobile Nutzung, zwingen Facebook dazu stetig neue Anzeigenformate zu entwickeln.

Begonnen hat alles mit Anzeigen in der rechten Spalte von Facebook. Im nächsten Schritt wurden gesponserte Meldungen eingeführt und dann kamen die Newsfeed Anzeigen. Mit den Search und Logout Anzeigen gibt es weitere Formate, die aber beide nicht auf die mobile Nutzung und neue Funktionen optimiert sind.

4270455000_3e0b481d2d_zWie TechCrunch berichtet, testet Facebook aktuell Anzeigen für Suchergebnisse der Graph Search. Der Anzeigen werden nur einer kleinen Nutzergruppe angezeigt und das Targeting soll reich auf demografischen Daten basieren. Wie wir wissen, ist die Graph Search noch nicht mobil verfügbar. Facebook könnte aber auch in der lokalen Suche Anzeigen präsentieren, die sich sowohl an der Suchanfrage, als auch am Aufenthaltsort orientieren. Diese Anzeigen könnten sowohl mobil, als auch in der Graph Search ausgespielt werden. Wenn Facebook die Targetingoptionen erweitert, bekämen Marken die Möglichkeit ihre Anzeigen für bestimmte Suchanfragen zu platzieren. Bei den Anzeigen für die herkömmliche Facebook Suche findet das bereits statt und Marken buchen gezielt Anzeigen, auf Suchanfragen die sich auf Wettbewerber beziehen.

Die Suche ist für Facebook ein Feld, bei dem die Anzeigenprodukte noch viel Luft nach oben haben. Durch die genaueren und kontextbezogen Ergebnisse der Graph Search, bieten sich hier viele Möglichkeiten. Anzeigen für bestimmte Keywords, Anzeigen mit lokalem Bezug, oder Anzeigen für Nutzeraktivitäten.

facebook-graph-search-ads

Bildquelle: TechCrunch

Neben der Graph Search wird auch viel über Video Anzeigen für den Newsfeed spekuliert. Ein Testballon soll in den nächsten Monaten folgen, der Nutzern bis zu maximal drei Anzeigen pro Tag im Newsfeed anzeigt. Speziell bei diesem Format sind die Reaktion kritisch. Vor allem da die Anzeigen über eine Autoplay-Funktion verfügen sollen. Facebook stellt Nutzer und deren Bedürfnisse in den Vordergrund, möchte seine enorme Reichweite aber besser vermarkten. Video Anzeigen wären für viele Marken ein interessantes Mittel, aber wie die Akzeptanz bei den Nutzern ausfallen wird, ist fraglich. Die Qualität und der Inhalt der Anzeigen ist entscheidend. Solch ein Format wird nicht über den Anzeigenmanager gebucht werden können. Facebook muss sich die Marken und die Anzeigen genau ansehen und individuell entscheiden, ob der Spot für Facebook geeignet ist oder nicht. Die Nachfrage wird groß sein und somit auch der Aufwand für Facebook. Um den Aufwand im Rahmen zu halten, soll es ein Mindestbuchungsbudget von $ 1 Mio. geben.

Viele Formate wie Promoted Posts und gesponserte Meldungen werden von Facebook als Inhalt und nicht als Werbung bezeichnet. Bei Video-Anzeigen kann hiervon aber keine Rede sein. Ein großes Problem von Facebook besteht darin, dass Marken Anzeigen falsch einsetzen und Inhalte bewerben, die von Nutzern nicht gut angenommen werden. Gleiches gilt für Anzeigen von mobilen Apps, die über einen sehr langen Zeitraum geschaltet werden, ohne das Facebook reagiert. Die Impressions pro Nutzer liegen hier sicher schon teilweise im dreistelligen Bereich und das ist nicht Sinn der Sache.

Drei Einblendungen pro Tag und eine maximale Dauer von 15 Sekunden hört sich nicht viel an. Wenn wir aber bedenken, dass viele Nutzer täglich Facebook verwenden, könnten sie sich leicht gestört fühlen. Speziell in den mobilen Apps.

Facebook muss neue Formate liefern. Die Graph Search bietet sicherlich bessere Optimierungsmöglichkeiten, die Reichweite (und das wollen Marken) liefert jedoch der Newsfeed.

Mehr zu den Video Anzeigen findet ihr bei Venture Beat und AdAge.

Bildquelle Flickr: Fotograf bobosh_t

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare

Deine Meinung?