Digitale Marketing Trends 2013

Eigener Content, Personalisierte Inhalte und Targeting – Digitales Marketing 2013 [Infografik]

Was sind die digitalen Marketing Trends 2013? Schaut man sich die aktuelle Infografik von Adobe an, finden wir viele Punkte die schon für 2012, wenn nicht sogar 2011 galten. Erstellung von eigenen Inhalten, Personalisierung von Webseiten und Dienstleistungen und der Einsatz von immer gezielterem Targeting.

2013 werden diese Trends zur Pflicht. Marken die sich diesen Themen widmen bzw. ihre Aktivitäten ausbauen werden ihren Vorsprung gegenüber Wettbewerben ausbauen. Das bezieht sich auf das Verständnis von digitalem Marketing und auf den technischen Vorsprung.

Digitales Marketing 2013 - Targeting, Content, Personalisierung

Zusammen mit Econsultancy hat Adobe über 700 Entscheidungsträger befragt (Unternehmen & Agenturen) und im Großen und Ganzen gibt es fünf Bereiche, die 2013 bestimmen werden.

  • Content Marketing
  • Conversion Rate Optimierung
  • Einsatz von Social Media
  • Targeting & Personalisierung
  • Mobile Marketing

Alle Punkte sind eng miteinander verknüpft und soziale Netzwerke sind das zentrale Element.

Es ist schwer nachzuvollziehen, dass lediglich 21 % der Unternehmen die Kaufhistorie ihrer Kunden verwenden, um personalisierte Angebote zu platzieren. Das wäre lediglich der erste Schritt. Der zweite Schritt ist die Auswertung der Kaufhistorie von Freunden und wie sie sich mit den anderen Kundeninformationen verbinden lässt. 6 % setzen auf Informationen aus sozialen Netzwerken. Das gilt nicht nur für stationäre Webseiten, sondern auch für mobile Webseiten und Apps. Wo wir auch schon wieder beim Targeting und der Personalisierung wären. Nicht alle Inhalte sind für mobile geeignet. Die Personalisierung betrifft nicht nur die Interessen und Aktivitäten des Kunden, sondern auch dessen aktuelle Situation.

Je sozialer das Kundenerlebnis ist und um so besser es auf die Interessen und Situation abgestimmt ist, um so besser werden Marken ihren Content ausspielen können und somit ihre Conversion Rate optimieren. Es geht hier nicht um „mobile only“, oder „mobile first“, sondern um „User first“.

Adobe spricht vom „Year of Evolution“ und genau so müssen es Marken und Agenturen angehen.

Digital Trends 2013 Infografik

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare