Zeitliche Entwicklung von Facebook Interaktionen nach Content-Format

Fotos, Videos, oder doch Links? Zeitliche Entwicklung von Facebook Interaktionen nach Content-Format

Im Laufe der Zeit verändert sich die Art und Weise wie Nutzer mit Inhalten auf Facebook interagieren. Das hängt einerseits mit der steigenden Anzahl von veröffentlichten Beiträgen zusammen und andererseits mit Veränderungen bei der Darstellung.

Fotos und Links wurden nicht immer so prominent ausgegeben und auch bei der Darstellung von Facebook Videos hat sich einiges getan. Die einzige Konstante sind reine Text Updates. Diese Konstante ist aber kein Vorteil. Im Vergleich zu Fotos, Links und Videos sind die Facebook Interaktionen bei Text Beiträgen deutlich zurückgegangen. Videos und Links befinden sich hingegen auf der Überholspur.

Dan Zarella hat 11,4 Mio. Facebook Beiträge über einen Zeitraum von 3,5 Jahren analysiert. Die Ergebnisse sind sehr interessant und zeigen, dass es sich lohnt auf Anpassungen seitens Facebook zu reagieren und neue Möglichkeiten für sich einzusetzen.

Facebook Interaktionen - Gefällt mir Angaben für unterschiedliche Content-Formate

In der Auswertung wurden nur Gefällt mir Angaben berücksichtigt. Die positive Entwicklung bei Facebook Videos Link Posts wird deutlich. Es zeigt sich aber auch, dass Unternehmen nach wie vor hauptsächlich auf Fotos setzen. Andere Formate kommen häufiger zum Einsatz, Fotos sind aber nach wie vor das beliebteste Content-Format. Das ist auch verständlich. Unternehmen investieren Zeit in ihre Bildsprache und erzielen durch Fotos die meisten Gefällt mir Angaben. Bei einer Linkvorschau könnte theoretisch auch mit einer einheitlichen Bildsprache gearbeitet werden. Dies funktioniert aber natürlich nur für eigene Links. Geht es um Curated Content und interessante Links von externen Blogs und Webseiten, muss mit der verfügbaren Linkvorschau gearbeitet werden.

Ich empfehle auch das Vorschaubild der Webseite zu nehmen und kein eigenes zu erstellen. Leider ist die Vorschau teilweise sehr schlecht und dann überlegen wir schon einmal, ob wir auf den Post verzichten. Der Inhalt steht im Vordergrund, aber die Linkvorschau ist für den Erfolg des Posts mit entscheidend.

Bei allen Formaten gab es in den letzen 3,5 Jahren deutliche Schwankungen. Ende 2011 / Anfang 2012 haben Facebook Videos gut funktioniert. Dann ging die Anzahl der Gefällt mir Angaben zurück und steigt jetzt seit Mitte 2013 wieder spürbar an.

Man sollte sich nicht ausschließlich auf die Inhalte konzentrieren die am meisten Facebook Interaktionen generieren. Passt ein Foto am besten, dann wird es veröffentlicht. Ist ein Link am sinnvollsten, dann wird es ein Link Post. Dennoch ist es wichtig zu wissen, wie Facebook bestimmte Inhalte gewichtet und die Vor- und Nachteile von den verschiedenen Formaten zu kennen.

Jan Firsching

Autor bei Futurebiz und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

More Posts - Website - Twitter - Facebook - LinkedIn - Pinterest - Google Plus

Kommentare

  1. […] Fotos, Videos, oder doch lieber Links für die bessere Interaktion auf Facebook? Mit dieser Frage beschäftigte sich Futurebiz und stellte dazu interessante Ergebnisse von Dan Zarella vor, der über 11,4 Millionen Facebook Beiträge analysiert hat. Das erstaunliche Ergebnis: Ja es lohnt sich durchaus auf Anpassungen des Social-Media-Riesen zu reagieren, um Handlungsmöglichkeiten voll auszuschöpfen. Auch in dieser Studie ist das am besten geeignete Content-Format nach wie vor das Foto. Zwischen den verschiedenen Formaten gab es in den vergangenen Jahren deutliche Schwankungen – Was derzeit gut in der Gunst der User gut funktioniert, das verrät: Fotos, Videos, oder doch Links? Zeitliche Entwicklung von Facebook Interaktionen nach Content-Format. […]