Erfolgsstory Open Graph: Nutzer teilen über 400 Mrd. App-Inhalte mit ihren Freunden - Futurebiz.de

Erfolgsstory Open Graph: Nutzer teilen über 400 Mrd. App-Inhalte mit ihren Freunden

Marken wollen das Nutzer über sie sprechen. Inhalte, Botschaften und Informationen sollen sich im Freundeskreis verbreiten und für Sichtbarkeit in sozialen Netzwerken sorgen. Das funktioniert auf verschiedenen Wegen. Marken können Social Plugins auf ihren Webseiten integrieren,  oder Zeit und Energie in ein attraktives Community Management stecken und Nutzer zum „Teilen“ von Beiträgen animieren.

Wie wirkungsvoll die Facebook Plattform bzw. Open Graph Applikationen für die Verbreitung von Content ist, wurde von Facebook auf der SXSW bestätigt. Insgesamt wurde über 400 Mrd. Open Graph Aktionen veröffentlicht! Pro Tag kommen 1 Mrd. Aktionen dazu.

Open Graph für WebseitenWenn wir über Content Marketing sprechen, geht es meist um Community Management. Mindestens genauso effektiv ist eine gute Open Graph Applikation bzw. Facebook Anbindung auf Webseiten. Nutzer verwenden die App, lösen unterschiedliche Aktionen aus und publizieren diese in ihren Newsfeed und teilen sie mit ihren Freunden. Open Graph Apps sind ein wichtiger Bestandteil des Content Marketings. Wir können uns nur wiederholen und allen Marken ans Herz legen, mehr auf langfristige Facebook Apps zu setzen. Nutzer werden so an die Marke gebunden, setzen sich regelmäßig mit ihr auseinander und verbreiten das Unternehmen in ihrem Freundeskreis. Content kann nicht nur vom Community Management erstellt werden. Open Graph Apps bieten vielfältige Möglichkeiten, von denen noch viel zu wenige Unternehmen Gebrauch machen.

Eine App von einem Unternehmen wird nicht die Dimensionen von Spotify erreichen können. Muss sie aber auch gar nicht. 110 Mio. Songs und Alben wurden 40 Mrd. mal über verschiedene Apps mit Facebook Anbindung abgespielt. 1,5 Mio. Bücher wurden beispielsweise mit goodreads über 40 Mio. mal mit Freunden geteilt.

Facebook Open Graph - goodreads

Aus unserer eigenen Erfahrung können wir die Effektivität von Open Graph Aktionen bestätigen. Viele klassische Gewinnspiele kommen auf hohe Teilnehmerzahlen, Nutzer teilen sie aber nicht mit ihren Freunden. Beiträge wie „Ich habe am Gewinnspiel teilgenommen, mach doch auch mit“ wollen Nutzer nicht auf ihrer Chronik haben. Das Geheimnis einer erfolgreichen Open Graph App liegt in den Nutzermeldungen. Sie müssen persönlich sein und einem normalen Status Update eines Nutzers ähneln. Hierin liegt der größte konzeptionelle Aufwand. Denkt wie Nutzer und erstellt Open Graph Aktionen, die Nutzer mit ihren Freunden teilen möchten. Diese Art von Beiträgen kommen nicht nur bei Nutzern besser an, sondern sorgen auch für mehr Interaktionen.

Feed-Dialoge (klassische Share Dialoge) gehören der Vergangenheit an. Die Gegenwart und Zukunft liegt im Open Graph, der auch das Content Marketing maßgeblich beeinflussen wird. Die prominentere Darstellung in neuen Newsfeed, wird dies zusätzlich verstärken.

via

Blogger bei Futurebiz, Speaker, Autor und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare

Deine Meinung?