Es gibt doch noch Tab Icons: Das neue Facebook Seiten Design ist da.

Es gibt doch noch Tab Icons: Das neue Facebook Seiten Design ist da.

Neues Facebook Seiten Design - Titelbild

Da hat uns Facebook ganz schön hinters Licht geführt. Die ersten Screens vom neuen Facebook Seiten Design haben den Eindruck vermittelt, dass Tabs nur noch sehr dezent und in Textform auf Seiten angezeigt werden. Wie immer war die Entrüstung groß und die ersten Reaktionen haben sich ausschließlich um Tabs gedreht und nicht um die klare und einheitliche Darstellung der Seiten.

Facebook Tabs: Da sind sie doch!

Jetzt sind die ersten Seiten auf das neue Design gewechselt und siehe da, Tabs sind noch da und sehen sogar optisch ansprechender als im „alten“ Design aus. So sehen Tabs beispielsweise auf der offiziellen Seite von Facebook aus:

Facebook Seiten Neues Design - Tabs

Auf der Seite werden drei Tabs angezeigt. Alle weiteren Tabs sind über einen Klick auf „alle Anzeigen“ aufrufbar. Somit muss ich meine Aussage zu den Impressum-Tabs auch wieder ein wenig revidieren. Sie sind für die mobile Facebook Nutzung nicht sinnvoll, für die Desktop Version haben sie aber durchaus wieder eine Berechtigung.

Darstellung Tabs - Facebook Seiten neues Design

Jens von All Facebook ist von der Lösung begeistert. Ob die Tabs nun wieder mit Icons angezeigt werden oder nicht, ändert nichts an unserer Aussage und den Zugriffszahlen. Tabs bekommen Traffic durch Facebook Beiträge, Shares und Facebook Anzeigen und nur minimal über direkte Aufrufe auf den Facebook Seiten. Wenn die Icons Auswirkungen auf die Zugriffe haben, dann in einem Rahmen der kaum über Erfolg und Misserfolg eines Tabs entscheidet. Statische Tabs (keine Kampagnen) hatten es schon immer schwer auf Facebook. Das ist seit der ersten Version von Facebook Seiten so gewesen. Unterschiedliche Darstellungen und Anordnungen ändern hieran kaum etwas. Das einzige was verbessert wurde, ist die Optik.

Tabs sind zusätzlich noch unter dem Profilbild verlinkt. Nutzer haben theoretisch nun zwei Möglichkeiten zu einem Tab zu gelangen. Interessant sind die Unterschiede in den Sprachversionen. Während es auf Deutsch nur fünf Unterpunkte gibt, so sind es auf Englisch sieben. Bei Facebook wird in Englisch beispielsweise noch der „Tab“ Facebook Live angezeigt.  Auf Deutsch wird dieser Punkt nicht dargestellt.

Facebook Seiten Design - Unterschiede Spracheinstellung

Und es gibt noch eine Änderung. Tabs werden jetzt direkt unter dem Titelbild geladen. Heißt, der sichtbare Bereiche eines Tabs ist nun wesentlich kleiner und Nutzer müssen scrollen um den kompletten Inhalt zu sehen.

Facebook Seiten Design - Tabs Darstellung unter dem Titelbild

Prominentere Darstellung von Fotos und Videos

Eine optische Auffrischung haben Fotos und Videos bekommen. Im bisherigen Design werden Fotos und Videos analog zu Tabs angezeigt. Es gibt ein Icon und nachdem Nutzer auf das Icon klicken, öffnet sich die Detailansicht. Jetzt werden neun Vorschaubilder von Fotos und drei Vorschaubilder für Videos angezeigt. Diese Darstellung gefällt uns besser, aber auch hiervon dürfen sich Unternehmen keine Wunder erhoffen. 3 % der Facebook Nutzer rufen aktiv Seiten auf und nur diese Nutzer sehen die verschiedenen Vorschaubilder.

Uns gefällt das neue Design in nahezu allen Punkten besser. Sobald der Rollout bei euren Seiten angekommen ist, solltet ihr das Design testen und gegebenenfalls Änderungen und Optimierungen bei den Titelbildern vornehmen. Vielleicht gibt es auch noch das eine oder andere Tab Icon, welches ebenfalls einmal aktualisiert werden könnte. 🙂

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare