Facebook Abonnements - der Feed - Futurebiz.de

Facebook Abonnements – der Feed

Der Feed von den neuen Facebook Abonnements, wird wie eine Facebook Freundes-Liste auf der Startseite angewählt.

Vom Aufbau ist er mit dem Newsfeed vergleichbar, nur dass ausschließlich öffentlich publizierte Inhalte angezeigt werden. Hierzu zählen Status Updates, Kommentare über Facebooks Social Plugin und öffentlich geteilte Inhalte über Applikationen.

Das Kommentieren, Teilen und „Gefällt mir“ Klicken ist aber nicht für alle Beiträge möglich, was etwas verwunderlich ist.

Postings über das Komment-Plugin und reguläre Status Updates können beispielsweise geteilt oder Kommentiert werden. Wird ein öffentlicher Post über eine App veröffentlicht ist dies allerdings nicht möglich. Hier ein paar Beispiele:

YouTube

Spotify

NetworkedBlogs

Wer also Inhalte, z.B. Blog-Posts, über eine App veröffentlicht, kann auf Kommentare von seinen Abonnenten lange warten, da diese nicht die Möglichkeit dafür besitzen. Warum das nicht funktioniert ist unklar und macht für uns auf den ersten Blick keinen Sinn. Wenn Content veröffentlicht wird, dann sollte auch die Option bestehen damit zu interagieren.

Wie im regulären Newsfeed könnt ihr Inhalte und Nutzer blockieren bzw. einzelnen Posts entfernen. Hierfür einfach auf das kleine X neben den Beiträgen klicken.

Einen wirklich großen Unterschied zum Newsfeed gibt es nicht, außer dass es eben Einschränkungen bei der Interaktion gibt. Hier sollte sich Facebook nochmal dransetzen.

Blogger bei Futurebiz, Speaker, Autor und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Facebook Abonnements – der Feed | Social Media Consulting | Scoop.it

Deine Meinung?