Ad Preferences - Welche Anzeigen bevorzugen Facebook Nutzer?

Facebook Ad Preferences – Welche Facebook Anzeigen bevorzugen Nutzer?

Warum sehen Nutzer eine bestimmte Facebook Anzeige? Wir (und ihr natürlich auch) beschäftigen uns mit der Thematik, wissen über die verschiedenen Targeting-Optionen Bescheid und können so unsere Anzeigen an Facebook Nutzer ausliefern? „Normale“ Nutzer interessieren sich dafür nicht und so kommt es öfter vor, dass sich Nutzer über Facebook Anzeigen in ihrem News Feed wundern.

Facebook AD Preferences - Warum seine Nutzer bestimmte Facebook Anzeigen

Diese Verwirrung möchte Facebook auflösen. Facebook wird seine Anzeigen mit zusätzlichen Informationen versehen, die erklären, warum eine Anzeige im News Feed erscheint. Welche Interessen sind für die Anzeige ausschlaggebend? In welchem Zusammenhang stehen die Nutzer und die Interessen der werbetreibenden Unternehmen?

Aufklärung und mehr Klarheit ist immer gut. Wichtig ist aber auch, dass Nutzer mit den Informationen etwas anfangen können. Bei Facebook Anzeigen sollen Nutzer zukünftig die Option haben, bestimmte Interessen direkt im Kontext Menü der Anzeige entfernen zu können. Bekommen Nutzer Anzeigen zum Thema TV angezeigt, können sie diesen Interessenbereich direkt in der Anzeige entfernen und erhalten zukünftig keine Anzeigen mehr, die in diesem Bereich fallen.. Des Weiteren können sie Interessen (für Inhalte von Anzeigen) hinzufügen, um bessere Anzeigen im News Feed zu erhalten. Eine gute Entwicklung. Aber werden Nutzer wirklich weitere Interessen nennen, nur um bessere und persönlichere Anzeigen zu erhalten? Sie sollten es tun. Wahrscheinlich werden sie aber Interessen entfernen.

News Feed Anzeigen sind Freud und Leid bei Facebook. Sie sind das effektivste Anzeigenformat, dürfen die Qualität des News Feeds aber nicht schmälern. Aus diesem Grund braucht Facebook das Feedback seiner Nutzer. Anzeigen müssen gezielter ausgegeben werden. Das bringt aber auch nur dann etwas, wenn der verfügbare Anzeigenpool aus guten Anzeigen besteht. Schlechte Anzeigen können auch nicht durch Targeting und Nutzerfeedback verbessert werden.

Vorerst kommen mal wieder Nutzer aus den USA in den Genuss des neuen Features.

Bei Facebook for Business findet ihr die offizielle Ankündigung und auch noch ein Video, welches die Funktionsweise von Facebook Anzeigen für Nutzer erklärt.

Mehr zu Facebook Ad Preferences findet ihr bei der New York Times.

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare

Deine Meinung?