Facebook Auto-Play Videos als Content-Format

Nicht nur Fotos und Links. Facebook Auto-Play Videos als Content-Format.

Kaum fiel das Wort Auto-Play im Zusammenhang mit dem Facebook News Feed, gab es kritische Stimmen. Brauchen wir das? Nervt das nicht die Nutzer? Auch wir waren skeptisch. Nachdem wir Facebook Auto-Play Videos jetzt aber ein paar Wochen beobachtet und getestet haben, hat sich unsere Meinung größtenteils geändert. Facebook Auto-Play Videos funktionieren gut und sie machen auch Laune.

Die Renaissance von Facebook Videos als Content-Format

Facebook Auto-Play Videos in Kombination mit Call-To-Action Buttons

Auto-Play könnte Facebook Videos bei Unternehmen wieder stärker ins Gespräch bringen. Die prominentere Darstellung im News Feed ist bereits ein Pluspunkt und Auto-Play könnte der nächste werden.

Die Funktionsweise ist nahezu identisch zu Instagram Videos. Nach einer kurzen Ladezeit starten die Facebook Videos automatisch und ohne Ton. Nutzer können den Ton anschließend manuell aktivieren. Im Vergleich zu Instagram starten die Facebook Videos gefühlt schneller. Da es auf Facebook keine Laufzeitbeschränkung für Videos gibt, ist es möglich auch längere Videos in Kombination mit Auto-Play zu nutzen. Zu lange sollte die Laufzeit aber nicht sein. Facebook Mobile Nutzer sind ungeduldig und möchten schnell ihren News Feed checken. Sie suchen nach Informationen und kurzweiliger Unterhaltung. Facebook Videos können das bieten und durch das automatische Abspielen, steigt die Aufmerksamkeit der Nutzer.

Anfangs vergisst man die Auto-Play Funktion und ist überrascht, dass Videos selbstständig starten. Das ist für Unternehmen aber mehr Vorteil als Nachteil und wie wir wissen, gewöhnen sich Nutzer schnell an neue Funktionen.

Facebook Auto-Play Videos bieten auch verschiedene Optionen für Facebook Anzeigen. Da Nutzer wählen können, ob sie das Feature nur mit einer Wi-Fi Verbindung verwenden möchten, besteht die Möglichkeit diese Nutzer speziell über Facebook Anzeigen anzusprechen. Hierfür muss einfach das beworbene Video mit dem entsprechenden Targeting versehen werden. Des Weiteren können die Videos mit den Facebook Call-To-Action Buttons kombiniert werden.

Facebook Videos gegen YouTube, Vimeo und Co.

Es ist nicht verwunderlich das Facebook sein eigenes Videoformat immer stärker fördert. YouTube dominiert und wird trotz einer schlechteren Darstellung im Facebook News Feed von den meisten Unternehmen genutzt. Vimeo wird prominenter präsentiert, dafür sind hier weitaus weniger Unternehmen aktiv. Ein Zusammenhang? Betreiber von Facebook Seiten und Unternehmen sollen ihre Aktivitäten auf YouTube nicht einstellen, wenn es aber darum geht Video-Content im News Feed zu verbreiten, dann sind Facebook Videos eine immer wichtigere Alternative.

Ich habe Auto-Play jetzt seit etwas über einem Monat getestet und ich gucke definitiv mehr Videos auf Facebook. Ein gutes Beispiel für den Einsatz von Facebook Videos ist die NBA. Videos die für Instagram zu lang sind, oder dort zu hektisch wirken, werden als Facebook Video veröffentlicht. Zusätzlich gibt es hier noch verschiedene Call-to-Action Buttons wie „Download“ und „Shop Now“. Sehr gut gemacht!

Spielen Facebook Videos für euch auch eine immer wichtigere Rolle?

Post by NBA.
Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

  1. […] [3] [New Data] The Performance of Facebook Post Types Over 3.5 Years | Stand 18.8.2014 [4] Nicht nur Fotos und Links. Facebook Auto-Play Videos als Content-Format. | Stand 18.8.2014 [5] Vine Fakten — Neben Fakten noch Tipps und sehr gelungene Beispiele plus […]