Facebook beeinflusst (doch) nicht die Email-Nutzung - Futurebiz.de

Facebook beeinflusst (doch) nicht die Email-Nutzung

Es gab schon viele Diskussionen und Stimmen dazu, dass Facebook die Email-Nutzung bremst bzw. zukünftig sogar ablösen könnte. Facebook selbst hat dieses Potenzial erkannt und seinen eigenen Nachrichten-Dienst Facebook Messages gestartet. War früher das Email-Postfach das erste was überprüft wurde, so loggt man sich heute erst mal bei Facebook ein. Oder doch nicht?

Glaubt man den Zahlen der Digital Inbox 2011, so sind Nutzer sozialer Netzwerke sogar noch wesentlich eifrigere Email-Nutzer, als Menschen die kein Mitglied in einem sozialen Netzwerk sind. 42 % der „Social Networker“ überprüfen ihren Mail-Posteingang mindestens 4 mal am Tag und 30 % 2 bis 3 mal.

Wie eMarketer richtig hervorhebt, sind die beispielsweise Facebook Mitglieder internetaffiner, als viele andere Internetnutzer. Ein wichtiges Kriterium ist sicherlich auch der Unterschied zwischen der privaten und beruflichen Nutzung. Beruflich ist die Email nicht durch Facebook zu ersetzen. Funktionen wie geschlossene Facebook Gruppen, mit der Gruppen-Chat Funktion, oder Facebook Messages, können die berufliche Kommunikation aber sinnvoll ergänzen.

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Facebookbiz Polls – Eure Meinung zählt

Deine Meinung?