Facebook Chronik - Auswirkung auf die Nutzerinteraktion

Auswirkungen der Facebook Chronik – Mehr, oder weniger Interaktion?

Die Chronik für Seiten ist erst wenige Wochen alt und es gibt schon die verschiedensten Studien über die Auswirkungen der Chronik auf die Interaktion. Interessant hierbei ist, dass die Aussagen vollkommen auseinander gehen.

So hat Mashable kürzlich berichtet, dass die Chronik, Nutzerinteraktionen um bis zu 46 % erhöht. Bei den Marken die untersucht worden sind, mag das der Fall sein. Grund hierfür ist aber nicht die Chronik an sich, sondern die Berichterstattung über diese Marken im Netz.

Bringt die Facebook Chronik mehr Interaktion?
Untersucht wurden beispielsweise Red Bull, Toyota und Livestrong. Alles Seiten, die vom ersten Tag an auf die Chronik umgestellt wurden und dementsprechend häufig als Beispiele auf Blogs und Webseiten angeführt wurden. Hinzu kommt, dass zum Beispiel Red Bull, seine Chronik mit einem Gewinnspiel kombiniert hat. Nutzer wurden aufgefordert sich durch Meilensteine und Beiträge zu klicken, um so Hinweise zu sammeln. Eine clevere Idee, die sicher zu mehr Interaktionen geführt hat. Doch der Grund hierfür ist das Gewinnspiel und nicht die Chronik an sich.

Wenige Tage später gab es eine weitere Studie auf AllFacebook, die genau das Gegenteil berichtet. Wildfire hat ermittelt, dass speziell bei großen Facebook Seiten (gemessen an den Gefällt mir Angaben), die Interaktionen durch die Chronik zurück gehen.

Je mehr Fans eine Seite hat, um so niedriger sind die Interaktionen. Dieser Fakt ist nichts neues, soll sich durch die Chronik aber angeblich nochmals weiter verstärkt haben.

Nun sind Red Bull und Toyota alles andere als kleine Seiten, also bestätigen Ausnahmen die Regel, oder lassen sich die Auswirkungen der Chronik nicht wirklich, oder nur schwer, messen?

Wir haben schon einmal darauf hingewiesen, dass die Chronik viele Möglichkeiten für Marken bietet, aber das nach wie vor der Newsfeed, also der Content, den Ton auf Facebook angibt. Lediglich 1 % aller Fans, rufen nach ihrer „Gefällt mir Angabe“ eine Facebook Seite/Chronik erneut auf.

Projiziert man diese Information auf die Chronik, dann wird, wenn überhaupt, mehr Interaktion beim aller ersten Aufruf der Chronik geschaffen. Landing-Tabs sind Geschichte, also dient die gesamte Chronik quasi als neuer Landing-Tab. Titelbild und fixierte Beiträge müssen die Aufmerksamkeit erwecken und bestenfalls Interaktionen bei den Nutzern hervorrufen.

Die Dritte Studie: Die Chronik hat überhaupt keine Auswirkungen

Einmal verbessert sich die Interaktion und einmal verschlechtert sie sich durch die Chronik. Die Wahrheit liegt also irgendwo in der Mitte, sprich die Chronik hat keine Auswirkungen auf die Interaktion. Schaut man sich die Untersuchungsergebnisse von EdgeRank Checker an, wird diese Vermutung bestätigt.

Die Grafik vergleicht die Entwicklung der Gefällt mir Angaben und Interaktion von Seiten mit Chronik und Seiten die noch nicht auf die Chronik gewechselt hatten. Die Unterschiede sind minimal und zeigen, dass die Chronik kaum Auswirkungen auf diese beiden Werte hat.

Chronik hin oder her, der Nerwsfeed, bzw. die veröffentlichten Beiträge sind entscheidend für den Erfolg einer Facebook Seite. In einigen Fällen kann man mit der Chronik, speziell bei neuen Nutzern, mehr Interaktionen hervorrufen. Hierbei handelt es sich aber um eine einmalige Sache und dauerhaft hat die Chronik keine Auswirkungen auf Interaktionen, oder Gefällt mir angaben.

Welche Erfahrungen habt ihr bisher gemacht? Sind eure Fans aktiver, oder hat sich durch die Umstellung auf die Chronik das Nutzerverhalten nicht verändert.

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare