Facebook Seiten: Neue Tools für das Facebook Community Management. Chance oder Überforderung? - Futurebiz.de

Facebook Seiten: Neue Tools für das Facebook Community Management. Chance oder Überforderung?

Die richtigen Einstellungen, wie das Format des Posts und das Targeting, sind nicht nur für Facebook Anzeigen entscheidend, sondern für jeden Facebook Beitrag den ihr veröffentlicht. Jetzt gibt Facebook Facebook Seiten und dem Facebook Community Management neue wirkungsvolle Werkzeuge an die Hand, die hoffentlich auch richtig eingesetzt werden. Targetingoptionen gab es nämlich für Facebook Beiträge schon immer, nur wurde sie nur selten richtig eingesetzt – beziehungsweise überhaupt nicht eingesetzt.

Nicht alle Fans von Facebook Seiten haben die gleichen Interessen

Die für mich wichtigste Änderung ist das Targeting von Facebook Beiträgen nach Interessen. Hierdurch können Beiträge noch gezielter ausgespielt werden, denn wie es ist entscheidend die richtigen Nutzer zu erreichen und nicht möglichst viele, die dann mit Beitrag nicht interagieren, oder ihn sich nicht einmal durchlesen.

Facebook Community Management für Facebook Seiten - Targeting nach Interessen von Fans

Ein Targeting nach Region und Geschlecht gibt es schon sehr lange, aber warum wird es dann nur so selten eingesetzt? Immer wieder stoße ich im News Feed auf Seitenbeiträge mit regionalem Bezug, der aber überhaupt nicht zu meinem Wohnort passt. Ich fahre nicht mal schnell nach München um mir ein Angebot zu sichern. Im Gegenteil, ich entferne die Seite aus meinem News Feed, da die Inhalte nicht relevant sind. Ein Targeting nach Interessen erweitert die Optionen für das Facebook Community Management und Social Media Manager. Schafft aber gleichzeitig auch mehr Aufwand bei der Planung.

Zukünftig wird es noch wichtiger werden Inhalte auf bestimmte Zielgruppen abzustimmen. Die Bildsprache und Texte müssen je nach Targeting variiert werden, wenn es die Inhalte verlangen. Des Weiteren sollten sich Facebook Community Manager spätestens jetzt Fragen, wer sind meine Fans überhaupt und welche Nutzer möchte ich durch meine Anzeigen im News Feed erreichen. Möchte ich von einem Elektronikhersteller Angebote zu iPhones sehen, wenn ich Android Nutzer bin? Interessieren mich Beiträge von einer spanischen Fußballmannschaft, wenn ich mich für die Premier League interessiere?

Über das Targeting nach Interessen könnt ihr diese Probleme ausschließen. Ihr müsst euch aber im Vorfeld mit dem Targeting befassen und nicht erst eine Minute vor der Veröffentlichung. Je nach Unternehmen und Produkt unterscheidet sich natürlich der Aufwand bei der Planung.

Targeting statt Facebook Themenseiten

Das neue Interessenstargeting könnte noch einen weiteren Effekt auf die Facebook Strategie von Unternehmen haben. Häufig sieht man spezielle Themenseiten von Unternehmen, über die unterschiedliche Nutzergruppen angesprochen werden sollen. Im Prinzip der richtige Ansatz, nur werden diese Seiten teilweise stiefmütterlich behandelt und es wird weniger Zeit und Budget investiert, als es bei der Hauptseite der Fall ist. Ein Targeting nach Interessen könnte den Mehrwert und Sinn dieser Seiten jetzt aufheben, da jeder Beitrag gezielt ausgespielt werden kann. Der zusätzlichen Aufwand für die Planung wird somit wieder reduziert, da die Betreuung der Themenseite entfällt.

Verfallsdatum von Facebook Beiträgen

Der Test von Facebook wird jetzt in die Tat umgesetzt und Community Manager können ihren Beiträgen ein Verfallsdatum mitgeben. Viele Seiten werden das Feature aber nicht benötigen, da die Halbwertszeit eines Beitrages auf Facebook sehr gering ist. Heiko Hebig hat im Interview mit AllFacebook aber ein gutes Beispiel für den Einsatz genannt, welches mir selber im News Feed schon häufig begegnet ist. Ein Halbzeitergebnis von einem Fußballspiel, oder das Ergebnis vom Formel 1 Qualifying interessieren Nutzer am Montag einfach nicht mehr. Somit wird es keine Interaktionen geben, zumindest keine positiven, und zusätzlich verschwenden solche Beiträge Platz im News Feed. Wenn ihr also Inhalte veröffentlicht, die für Nutzer innerhalb von kurzer Zeit keine Relevanz mehr haben, dann nutzt da Verfallsdatum. Auf die Reichweite dieser Beiträge könnt ihr getrost verzichten.

Facebook Beiträge - Community Manager können Beiträge mit Verfallsdatum versehen

Aber wie gesagt, viele von euch werden dieses Feature nicht benötigen.

Smart Publishing – Facebook wird zum Community Manager

Smart Publishing ist ein interessantes Feature für Medienseiten, Nachrichtenportale und auch für Blogs. Das Feature basiert ebenfalls auf einem Test von Facebook, bei dem Community Managern häufig geteilte Artikel von der eigenen Webseite auf Facebook angezeigt wurden. Damals war es eine Empfehlung, diese Inhalte auch auf der eigenen Facebook Seite zu teilen. Smart Publishing übernimmt diese Aufgabe jetzt eigenständig und zeigt diese Inhalte automatisch im News Feed an. Nur bestehende Fans sehen diese Beiträge und auf der eigenen Chronik werden sie nicht angezeigt. Das ist aber kein Problem, da kaum Nutzer eine Facebook Seite manuell aufrufen und nach Beiträgen suchen. Um die Qualität bei Smart Publishing zu sichern, wird Facebook das Feature zuerst nur mit einer speziellen Auswahl von Medienseiten testen. Weitere Seiten sollen folgen und evtl. wird es Smart Publishing auch irgendwann für alle Facebook Seiten geben.

Änderungen auf Medien- und Nachrichtenseiten abgestimmt

Bei den neuen Features ist klar ersichtlich, dass sie auf Medien- und Nachrichtenseiten abgestimmt sind. Smart Publishing, Verfallsdatum für Seitenbeiträge und auch das Targeting nach Interessen bietet besonders für diese Facebook Seiten ein großes Potenzial. Medienseiten werden die neuen Funktionen auch am häufigsten einsetzen, da sie einerseits über die Inhalte verfügen und zweitens viele unterschiedliche Zielgruppen ansprechen. Bei Unternehmensseiten geht es primär um das Targeting nach Interessen und die gezielte Verbreitung von Inhalten. Klar ist aber auch: der Wettbewerb mit Medienseiten wird sich verschärfen, da Inhalte jetzt noch genauer bestimmte Facebook Nutzergruppen erreichen. Der News Feed sollte durch die Änderungen noch persönlicher werden.

Zu den neuen Domain Insights kann ich leider nichts sagen. Seit langer Zeit ist das die einzige Ansicht, die ich zusehen bekomme…  😕

Facebook Domain Insights - Bug

Vielleicht hat ja jemand von euch einen Tip, wie sich das Problem lösen lässt.

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.