Facebook Credits bald auch für iTunes Apps? - Futurebiz.de

Facebook Credits bald auch für iTunes Apps?

In einem Interview zwischen All Things Digital und Chris Early von Ubisoft, ging es um die potenzielle Verknüpfung von Facebooks eigener virtueller Währung Credits und Apps aus dem iTunes Store.

So sollen beide Parteien zugestimmt haben, die jeweils andere Währung im Spiel Ghost Recon zu integrieren. Das Spiel wird auf verschiedenen Plattformen erscheinen und durch die Partnerschaft, müssen sich Nutzer nicht mehr um verschiedene virtuelle Währungen kümmern.

Für Facebook wäre dies ein weiterer wichtiger Schritt für die Vermarktung und Verbreitung von Credits. Die Gebühr, in Höhe von 30 %, würde auch in diesem Fall bestehen. Social Gaming wird sich in den kommenden Monaten und Jahren stark weiterentwickeln und es wird immer mehr Spiele geben, die auch plattformübergreifend spielbar sein werden.

Auch für die Publisher stellt diese Partnerschaft eine große Chance dar. Kauft ein Spieler ein Item via Facebook Credits, löst dies eine Newsfeed-Story aus und Freunde werden über den Erwerb informiert und so eventuell als neue Spieler gewonnen.

Mit iTunes als Partner erschließen sich viele neue Umsatzpotenziale, da neben der Nutzung von Social Games, auch die Nutzung von mobile Games stetig wächst. Außer vielleicht in Groß Britannien, spielen Credits aktuell außerhalb der USA noch eine sehr untergeordnete Rolle. Durch die Verknüpfung zu iTunes könnte sich dies jedoch ändern. Wir sind gespannt.

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare

Deine Meinung?