Facebook entfernt "Freunde von Fans" aus den Seitenstatistiken - Futurebiz.de

Facebook entfernt „Freunde von Fans“ aus den Seitenstatistiken

„Die Anzahl der Einzelpersonen, die mit den Personen befreundet waren, die bis zum Datum XY angegeben haben, dass ihnen deine Seite gefällt“.

Freunde von Fans ist eine Zahl und nicht mehr. Wenn über den Wert gesprochen wird, fallen immer begriffe wie theoretisch, potenziell und maximal. In der Praxis bedeutet die Zahl aber nicht viel. Aus diesem Grund wird Facebook sie auch wieder aus den Seitenstatistiken entfernen.

Facebook Seitenstatistiken - Freunde von Fans

Über 5 Mio. Nutzer sollen wir theoretisch (schon wieder) auf Facebook erreichen können, die entweder Fans unserer Seite sind, oder mit einem Fan befreundet sind. Das wird aber niemals der Fall sein, denn da gibt es so etwas wie den Newsfeed Algorithmus (EdgeRank), der die Statistik von Anfang an zunichte macht. Nicht alle Fans sehen unsere Beiträge, oder sind in dem Moment online, wenn wir einen Post absetzen. Zusätzlich müssten noch alle Fans mit dem Beitrag interagieren, den erst dann besteht die Möglichkeit, dass Freunde von dem Beitrag etwas in ihrem Newsfeed mitbekommen.

Facebook könnte in den Seitenstatistiken auch den Wert 1 Mrd. eintragen. Die theoretisch maximale Reichweite von Facebook. Alle Nutzer können mit Beiträgen von Seiten interagieren, eine Gefällt mir Angabe ist schon seit längerer Zeit nicht mehr nötig.

Über den Anzeigenmanger wird die Information aber nach wie vor noch verfügbar sein. Hier macht sie, im Gegensatz zu Facebook Seiten, auch Sinn.

Ab dem 10. Juli werden Freunde von Fans aus den Seitenstatistiken entfernt. Sie wird auch nicht mehr in Statistiktools wie Socialbakers verfügbar sein. Ein verschmerzbarer Verlust.

Zu dem Thema haben wir auch noch eine Leseempfehlung:

Debunking Friends of Fans von Thomas Baekdal (gefunden bei Wisemetrics)

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare