Facebook Instagram und Vine: Kurzvideos starten 2014 durch. -

Facebook Instagram und Vine: Kurzvideos starten 2014 durch

6309122127_b11f2495b1_z

Fotos waren der dominierende Content in 2013. In 2014 werden sie weiterhin eine wichtige Rolle spielen, wir werden aber auch immer mehr Kurzvideos in unseren Redaktionsplänen und News Feeds finden.

Kurzvideos sind keine neue Erfindung. Durch Vine und Instagram sind sie aber in eine neue Dimension gestoßen und werden auch von immer mehr Unternehmen eingesetzt. Schon heute setzen vor allem die bekannten US Unternehmen auf Kurzvideos. Was wir aktuell noch oftmals in Form von Gifs präsentiert bekommen, wird sich 2014 verstärkt auf Vine, Instagram, Google+ und natürlich Facebook abspielen. Die Kurzvideos werden noch kreativer, aber auch redaktionell eingesetzt werden.

Zusammenfassungen die früher zwei Minuten lang waren, gibt es dann als 15 Sekunden Instagram Video. Diese Form von Content erweckt nicht nur mehr Aufmerksamkeit, sondern sie bietet Unternehmen auch mehr Gestaltungsmöglichkeiten. Kurzvideos werden nicht nur die Aufbereitung von Inhalten beeinflussen, sie werden auch viel Einfluss auf die Anzeigenschaltung nehmen. Momentan agieren deutsche Unternehmen noch ein verhalten. Vine und Instagram hat man auf dem Schirm, viel investiert wird in diese Netzwerke aber noch nicht. Bei Instagram wird sich das 2014 ändern und auch immer mehr deutsche Unternehmen werden sich dem Fotonetzwerk anschließen. Einerseits weil die Nutzerzahlen stetig wachsen und zweitens durch die Einführung von Instagram Anzeigen.

Instagram Anzeigen als Vorreiter für Facebook News Feed Anzeigen

Der Aufbau von Instagram Videos, Instagram Anzeigen und den anstehenden Facebook Video Anzeigen für den News Feed ist sehr ähnlich. Toyota ist bereits am Experimentieren und bewirbt Instagram Videos über Facebook Anzeigen. Mit den News Feed Anzeigen ist das nicht zu 100 % vergleichbar, aber es zeigt wohin die Reise gehen wird.

Wir könnten Instagram Videos als Testfeld für News Feed Video Anzeigen bezeichnen. Nutzer haben es Unternehmen vorgemacht und am innerhalb von 24 Stunden 5 Mio. Videos auf Instagram veröffentlicht.

Mercedes ist eines der Unternehmen die regelmäßig eigene Kurzvideos auf Instagram veröffentlichen. 19.000 Likes hat das Video erhalten.

Bei Fotos wussten Unternehmen genauer was funktioniert und welche Inhalte bei den Kunden gut ankommen. Kurz- oder Microvideos sind eine andere Sache und aktuell sind Fotos auf Instagram noch erfolgreicher als Videos.

Instagram Videos von Unternehmen

Auf Vine sieht die Entwicklung ähnlich aus. Pro Sekunde gibt es fünf Tweets die einen Link zu Vine enthalten. Unternehmen haben hier nicht die Wahl zwischen Fotos und Kurzvideos, es gibt nur Kurzvideos. Einige mögen jetzt vielleicht sagen das die Videos nicht professionell wirken. Das mag sein. Die Nutzer stört das aber nicht.

Kurzvideos sind für mobile

Durch eine Laufzeit von sechs und 15 Sekunden sind die Videos perfekt für den mobilen Konsum geeignet. Das möchte auch Facebook bei den Videoanzeigen für sich einsetzen. Die mobilen Facebook Nutzer dürfen keinesfalls vernachlässigt werden. Sicher hätte Facebook auch den Weg von YouTube einschlagen können und längere Werbevideos an Unternehmen verkaufen können, hierunter leidet aber die mobile Performance. Aus diesem Grund werden Videos auch im mobilen News Feed seltenen ausgegeben als im stationären News Feed.

Facebook Video Anzeigen sollen noch diese Woche starten. TechCrunch und das WSJ haben hierüber berichtet. Ein offizielles Statement gibt es hierzu aber noch nicht. Facebook befindet sich schon länger in Gesprächen mit Unternehmen und bereitet den Start der Video Anzeigen sorgfältig vor. Die Einführung wurde bereits verschoben. Jetzt soll es aber soweit sein und die Anzeigen werden Kurzvideos als Contentformat in 2014 weiter etablieren.

Bildquelle Flickr: Fotograf –Joybot

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

  1. […] z.B. eine Liste zu den beliebtesten YouTube Videos aus 2013. Futurebiz sagt einen deutlichen Zuwachs von geposteten Videos voraus. Demnach seien Fotos der dominierende Content in 2013 gewesen. Dieses Jahr werden aber […]