Facebook launcht komplett überarbeitete iOS App - Der Anfang vom mobilen Siegeszug? - Futurebiz.de

Facebook launcht komplett überarbeitete iOS App – Der Anfang vom mobilen Siegeszug?

Selten hat eine Ankündigung von Facebook so viele positive Reaktionen hervorgerufen. Gestern wurde die komplett überarbeitet iOS App (iPhone, iPad u. iPod) vorgestellt und nahezu alle waren begeistert.

Vor allem die Ladezeiten waren ein großes Problem bei der mobilen Facebook Nutzung. Die überarbeitete Version soll nun doppelt so schnell wie ihr Vorgänger sein und Inhalte werden flüssiger geladen. Zwei äußerst wichtige Voraussetzungen für einen komfortablen Einsatz, denn nichts ist nerviger als lange Ladezeiten – speziell unterwegs. Facebook hat die App von Grund auf überarbeitet und hierfür mehrere Monate Entwicklungszeit investiert und das war auch nötig. Das Grundgerüst steht und nun geht es für die Entwickler darum, die Android Version auf den gleichen Stand zu bringen und neue Funktionen so zu integrieren, dass kein erneuter Performance-Verlust ensteht.

Es gibt zwar noch keine Informationen zu einem Android Update, doch wir gehen davon aus, dass im Hintergrund schon fleißig an einer neuen Version geschraubt wird. Sämtliche neuen mobilen Features und Updates wurden zuerst auf iOS veröffentlicht. So gibt es den mobilen Page Manager nach wie vor nicht für Android. Bei Facebook haben iOS Nutzer schon immer einen Vorteil gehabt und dieser Trend setzt sich fort.

Ein kleiner Seitenhieb in Richtung Google? Nicht unbedingt, denn die Entwicklung für iOS ist für Facebook komfortabler, da man sich nicht auf verschiedene Hersteller und verschiedene OS-Versionen konzentrieren muss. Hiermit hat Google selber schon genug Probleme (Stichwort Google Chrome für Android).

Für Facebook war die Überarbeitung der App ein extrem wichtiger Schritt und stellt, zumindest für iOS, das Grundgerüst für die mobile Weiterentwicklung dar. Zwar hat auch Android ein kleines Update spendiert bekommen, an der Performance hat sich aber leider nichts geändert.

Gestern haben wir darüber berichtet, dass pro Tag 300 Mio. Fotos auf Facebook veröffentlicht werden. Diese Zahl spielt auch für die mobile Nutzung eine wichtige Rolle. Erstens rufen Fotos mobil die meisten Interaktionen hervor und zweitens sind sie die beliebteste Content-Art. Sein Smartphone hat man immer dabei und der Schnappschuß zwischendurch gehört mittlerweile zum Alltag.

Die Aufgabe von Facebook besteht darin die mobile Nutzung so zu gestalten, dass die User keinen Unterschied zur Desktop-Version spüren. Alles muss flüssig und reibungslos ablaufen. Eine schnelle App vermittelt den Nutzern dieses Gefühl.

Zukünftig wird sich Facebook verstärkt auf personalisierte und ortsbasierte Empfehlungen konzentrieren. Welche Events gibt es in der Nähe? Wo sind meine Freunde gerade? Gibt es ein gutes Angebot in der Nähe? Hier reicht es nicht nur diese Information zu präsentieren, sondern sie muss auch schnell abrufbar sein. Muss ein Nutzer 10-15 Sekunden auf die Anzeige des Angebots warten, ist dieser mit großer Wahrscheinlichkeit schon abgesprungen.

Das Update hat übrigens auch positive Auswirkungen auf den Aktienkurs gehabt. Kurz nach der Bekanntgabe, ist der Kurs mal wieder angestiegen.

 Bildquellee Flickr: Fotograf –  Sander van der Wel

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare

Deine Meinung?