Facebook Marketing by CSU - Futurebiz.de

Facebook Marketing by CSU

Zunehmend lassen sich Versuche in der politischen Kommunikation verzeichnen, Facebook auch für das Marketing einzusetzen. Wir hatten hierzu vor einiger Zeit schon einmal ein White Paper veröffentlicht. Einen ganz neuen Versuch startet jetzt die CSU und dieser zeigt erneut, dass zumindestens die CSU das Potential von Facebook noch nicht gänzlich durchdrungen hat.



Hier zunächst das Video, über das die Junge Union Bayern die Party promoted.

Warum waren denn die Vorbilder (die Facebook Parties mit ungebetenen Gästen) so „erfolgreich“? Weil junge Menschen eine Party quasi besetzten wollten. Läßt sich dieses Verhalten aber clonen, indem man in München das P1 anmietet? Wer soll denn eigentlich kommen?

Wenn die Aktion für die CSU ein Erfolg werden soll, dann müßten potentielle Wähler und Anhänger der CSU kommen. Die lassen sich innerhalb der CSU bzw. der Jungen Union Bayern sicherlich auf den klassischen Kanälen erreichen. Über Facebook eher nicht, da die Junge Union diese Klaviatur noch nicht beherrscht, wie die Fanpage zeigt.

Was aber, wenn diese Aktion nun von „Partybesetzern“ aufgegriffen wird? Es ercheint nämlich viel wahrscheinlicher, dass nun linke Gruppen zum Besuch der CSU Facebook Party aufrufen und es zu massiven Störungen kommt. In diesem Falle würde sich innerhalb von Facebook die Botschaft sicherlich rasant verbreiten, so wie auch im Fall der Vorbilder, die die CSU zu kopieren sucht. Es sieht also eher so aus, als ob dieser Schuß nach hinten losgehen wird und die falschen Gäste in großer Zahl erscheinen werden. Hoffen wir das beste für das Mobiliar des P1.

Liebe CSU: Facebook ist eine Plattform für den Dialog. Nur mit Begriffen zu arbeiten, wird nicht funktionieren. Bitte unterschätzt nicht die Macht des sozial Web. Nutzer lassen sich nicht instrumentalisieren. Das heißt aber nicht, dass Facebook nicht für die politische Kommunikation und die Markenführung eingesetzt werden kann. Aber nicht über eine „Facebook Party“. Viel Erfolg.

Geschäftsführer der Agentur BRANDPUNKT sowie Gründer / Autor von Futurebiz.
Brandpunkt ist eine Berliner Agentur für Digitale Markenführung & Social Media.

Kommentare

Kommentare