Facebook Marketingmaßnahmen: Realität und Wirklichkeit. -

Facebook Marketingmaßnahmen: Realität und Wirklichkeit.

Nicht immer sind die Erwartungen von Kunden und die Aktivitäten von Unternehmen deckungsgleich. Unternehmen wollen eigene Inhalte verbreiten, aber vielleicht möchten die Kunden lieber eine Fokussierung auf Kundensupport.

Genau mit diesen unterschiedlichen Erwartungshaltungen und Einschätzungen hat sich Exact Target in seinem „The Audience Growth Survey“ beschäftigt.

Facebook Marketingmaßnahmen

Bildquelle eMarketer

In der Umfrage wurden aktuelle Facebook Marketingmaßnahmen und die Effektivität dieser Aktivitäten gegenübergestellt. Beispielsweise integrieren 70 % der Befragten Gefällt mir Buttons und Links zu Facebook Seiten in ihre Newsletter, aber nur 35 %  halten diese Maßnahme für effektiv.

In der Befragung gibt es zwei besonders interessante Punkte. Einmal die unterschiedliche Einschätzung des Kundensupports und einmal die Sichtweise und den Einsatz von Anzeigen.

Unternehmen profitieren von Kundensupport auf Facebook

69 % sehen im öffentlichen Beantworten von Kundenanfragen einen positiven Effekt. Aber nur 34 % gehen diesen Weg. Die Kommunikation von Facebook als Kanal für den Kundensupport wird von 50 % als gut bewertet, doch nur 17 % setzen Facebook hierfür ein. Die Verwendung von FAQs und How-To Videos geht in eine ähnliche Richtung und zeigt, dass Nutzer Hilfestellung und Tipps von Unternehmen gut annehmen, dies aber noch zu selten umgesetzt wird.

Unternehmen erkennen die Wichtigkeit von Kundensupport, sind aber oftmals noch nicht dafür aufgestellt. Wenn Support angeboten wird, dann müssen Kundenanfragen auch beantwortet werden. Hierfür werden natürlich mehr Ressourcen benötigt, als für Seiten die keinen Support anbieten. Kundensupport stärkt die Bindung zu den Nutzern und fördert den Dialog.

Werbung ist für Unternehmen effektiv, kommt aber noch selten zum Einsatz

Mag man fast kaum glauben. Facebook Anzeigen sind ein effektives Mittel um Inhalte zu verbreiten. Mit sozialem Kontext steigert sich die Wirkung nochmals und dennoch agieren viele Unternehmen zögerlich. 25 % der Befragten setzen auf Facebook Anzeigen mit sozialem Kontext (Informationen von Freunden). 67 % sehen einen Mehrwert in den Anzeigen. Auf Grund der aktuellen Entwicklungen werden sich die 25 % steigern. Der niedrige Wert überrascht uns dennoch.

Die Grundgesamtheit der Befragung ist ziemlich gering. Die Ergebnisse zeigen aber auf, dass sich Unternehmen immer noch in einer Findungs- und vor allem Planungsphase befinden. Effektive Maßnahmen wurden definiert. Jetzt gilt es sie auch umzusetzen.

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare

Deine Meinung?