Customer Chat Plugin: Mehr Sichtbarkeit für Facebook Messenger Bots auf Webseiten. - Futurebiz.de

Customer Chat Plugin: Mehr Sichtbarkeit für Facebook Messenger Bots auf Webseiten.

Facebook Nachrichten an Unternehmen und die Aktivierung von Messenger Bots findet in der Regel über eine Facebook Seite statt. Wenn Menschen eine Frage oder Beschwerde haben, ist dies oftmals die einzige „Chance“, dass Menschen eine Facebook Seite aktiv besuchen. Über entsprechende Call to Action Buttons, wird dann der Dialog gestartet bzw. der Bot aktiviert.

Facebook Messenger Bot in die eigene Webseite integrieren

Mit dem Facebook Customer Chat Plugin (aktuell noch geschlossene Beta) kann der Facebook Messenger auch direkt auch Webseiten integriert werden. Für Marken und Unternehmen hat das mehrere Vorteile. Einerseits können Messenger-Dialoge auf einem weiteren Kanal weitergeführt werden und zweitens kann die Reichweite eines Messenger Bots nochmals deutlich gesteigert werden und das ohne den Einsatz (oder in Kombination) von Facebook Media.

Facebook Messenger - Chat Plugin für Webseiten

Bildquelle: Engadget 

Wie ihr im Screenshot von KLM seht, bildet das Facebook Customer Chat Plugin zwei Ansätze ab. Über das Messenger Icon kann der Chat geöffnet und geschlossen werden. Wurde ein Dialog auf Facebook begonnen, kann er auf der Webseite fortgeführt werden. Und umgekehrt natürlich auch. Des Weiteren kann der Bot aktiviert und Nutzer für den Bot organisch aufgebaut werden.

Es gibt auch das „Message us“ Plugin von Facebook. Der Unterschied zum Customer Chat Plugin liegt in der Aktivierung der Nutzer. „Message us“ dient als ein Hinweis. Das Customer Chat Plugin für den Facebook Messenger geht weiter und verlagert das Gespräch vom Messenger auf die eigene Webseite.

Facebook Messenger Bot Webseitenintegration - Plugin

Eine große Anzahl von Webseiten setzt auf die unterschiedlichsten Chat Plugins. Die Verbreitung vom Customer Chat Plugin dürfte zukünftig recht groß sein, da es einige zusätzliche Anreize gibt. Stichwort Push Notifications. Stichwort Messenger ADs.

Natürlich profitiert auch Facebook von dem Plugin und es werden weitere Daten eingesammelt und zusätzliche Anzeigenplätze im Messenger geschaffen. Eine ähnliches Plugin für WhatsApp wäre auch vorstellbar. Geht es um Features für Marken und Unternehmen, dann setzt Facebook bis jetzt konsequent auf den eigenen Messenger. Das Customer Chat Plugin könnte für Unternehmen ein zusätzlicher Anreiz sein, da Chatbot-Nutzer nicht über Anzeigen und Kampagnen aufgebaut werden müssen, sondern direkt auf der eigenen Webseite eingesammelt werden.

Auf Bodeaz könnt ihr das Customer Chat Plugin selber einmal ausprobieren.

Blogger bei Futurebiz, Speaker, Autor und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare

Deine Meinung?