Trend Monitor: 92 % der Mädchen und 82 % der Jungen nutzen Facebook.

BRAVO Trend Monitor 2014: 92 % der Mädchen und 82 % der Jungen nutzen Facebook.

Millionen von Jugendlichen verlassen Facebook. Wirklich? Der BRAVO Trend Monitor 2014 befasst sich genau mit dieser Zielgruppe. Teenager zwischen 12 und 19 Jahren wurden zu ihrer Nutzung von sozialen Netzwerken befragt und die Ergebnisse zeigen, welchen Stellenwert Facebook nach wie vor einnimmt.

Welche sozialen Netzwerke sind bei Teenagern angesagt?

Wie steht es in 2014 um die Facebook Nutzung von Teenagern? 92 % der befragten Mädchen nutzen Facebook. Bei den Jungen sind es 82 %. Eine Teenager-Abwanderung sieht anders aus. Häufig wird WhatsApp als die Alternative zu Facebook genannt. Das die Funktionsweise eine vollkommen andere ist, wird gerne vernachlässigt. Wenn dann müssten wir den Facebook Messenger und den Facebook Chat mit WhatsApp vergleichen und nicht Facebook an sich.

Laut dem Trend Monitor nutzen mehr Jugendliche Facebook als WhatsApp! 81 % der Mädchen und nur 52 % der befragten Jungen verwenden WhatsApp.

BRAVO Trend Monitor - Facebook Nutzung Teenager 2014

Was die Nutzungshäufigkeit betrifft, liegt WhatsApp vor Facebook. Das liegt aber einfach in der Nutzungsweise eines Messengers. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Jugendliche (Erwachsene übrigens auch) mehr Nachrichten am Tag schreiben, als Facebook Beiträge veröffentliche, oder mit anderen Beiträgen interagieren. Jungen verwenden Facebook und WhatsApp gleich intensiv. Bei den befragten Mädchen hat WhatsApp die Nase vorne. Keine Überraschung, aber das Jugendliche Facebook verlassen, wird vom Trend Monitor absolut nicht bestätigt. Facebook hat sich zu diesem Thema übrigens immer auf die USA bezogen. Von Deutschland war nie die Rede.

Wenn Jugendlich Facebook nicht verwenden, dann liegt es auch nicht daran das es nicht cool ist. 72 % der Nicht-Nutzer nennen ihre Eltern als Grund. Einerseits weil sie noch zu jung sind und andererseits weil bei den Jugendlichen noch oft das Verständnis für den richtigen Umgang fehlt. Thema: Privatsphäre.

Teenager sind auf Facebook. Sehr viele deutsche Teenager sind auf Facebook. Im Vergleich zum Juli 2013 nutzen sogar immer mehr Mädchen Facebook. Die Grundgesamtheit der Befragung liegt bei 961 Jugendlichen.

Mädchen lieben Soziale Netzwerke und Blogs

Interessant ist auch, dass Mädchen sämtliche Netzwerke häufiger und intensiver Nutzern. Wo wir bei der zweiten beliebten Aussage wären. Google+ hat nur männliche Nutzer. 53 % der Mädchen nutzen Google+! So viel zur Männer-/Jungendomäne. Das gleiche gilt auch für Blogs und Foren. Mädchen erzählen mehr über sich im Netz und tauschen sich häufiger untereinander aus. Im Vergleich zu Jungen bloggen doppelt so viele Mädchen.

BRAVO Trend Monitor - Teenager und Blogs

Twitter taucht in der Zusammenfassung des Trend Reports nicht auf und liegt in Deutschland somit noch hinter Google+ zurück.

Der BRAVO Trend Report 2014 liefert noch viele weitere Ergebnisse zu den Interessen und dem Konsumverhalten von Jugendlichen. Ihr könnt euch die gesamten Ergebnisse hier kostenlos herunterladen.

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Veröffentlicht von

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

  1. […] BRAVO Trend Monitor 2014: 92 % der Mädchen und 82 % der Jungen nutzen Facebook. […]

  2. […] alten Hasen in Sachen Schuljahresbeginn. Und oft hält sich die Begeisterung darüber in Grenzen. Freizeit, Freunde und Facebook sind einfach interessanter ab einem bestimmten Alter.  Darüber hinaus geht’s um Abgrenzung und […]

  3. […] in Deutschland sieht das momentan noch ganz anders aus, wie die Kollegen von Futurebiz an Hand einer Studie der Jugendzeitschrift Bravo erläutern. Schaut’s euch einfach mal […]