Facebook Angebote - Virale Verbreitung

Facebook Offers: Freunde von Fans nehmen 3/4 der Angebote wahr

Das Prinzip von Facebook Angeboten (Offers) ist simpel, sozial, viral und erfolgreich. Laut David Fisher von Facebook ist vor allem die soziale Komponente der Erfolgsgarant. 3/4 der  Angebote werden von Freunden von Fans wahrgenommen! Fisher bezieht sich hierbei auf die 100 erfolgreichsten Facebook Offers. Man kann davon ausgehen, dass es sich um Angebote von größeren Unternehmen handelt, dennoch ein beeindruckender Wert.

Nutzer sind häufig von Promoted Posts, mit dem Targeting Fans und deren Freunde, genervt. Facebook Angebote haben das Problem nicht und profitieren von der Verbreitung im Newsfeed. Der Grund hierfür liegt nahe. Ein Angebot bietet den Nutzern einen unmittelbaren Mehrwert. Ein Promoted Post platziert eine Markenbotschaft im Newsfeed von Nutzern, die sich nicht mit der Seite verbunden haben. Das funktioniert nur mit speziellen Inhalten, von denen die Freunde der Fans unmittelbar profitieren. Marken versuchen diesen Weg zugehen, werden von den Nutzern aber unmittelbar abgestraft und die Botschaft ist nebensächlich.


Bei Angeboten verhält es sich anders. Den Nutzern wird sofort klar, dass sich ein Freund ein Schnäppchen, oder einen Rabatt, gesichert hat. Warum werden Nutzer Fan von einem Unternehmen? Nach wie vor sind Rabatte und Sonderangebote der Hauptgrund. Genau hier setzen Facebook Offers an und sorgen für eine Verbreitung des Angebotes im Freundeskreis und gleichzeitig wird Aufmerksamkeit für die eigene Seite geschaffen.

Ein weitere Grund für den Erfolg ist die Usability. Seit es Facebook Marketing gibt, veröffentlichen Unternehmen Coupons auf ihren Seiten. Über den Newsfeed können sie aber einfacher beansprucht werden und Nutzer müssen sich keine Applikation installieren, oder ein Formular ausfüllen. Facebook spielt seinen Heimvorteil aus und stellt Marken ein Feature zur Verfügung, wie es Entwickler nicht bieten können.

Auch kleiner Unternehmen profitieren von Offers. Es wird lediglich Budget für die Verbreitung des Angebotes benötigt. Die Erstellung kann von jedem Seitenadministrator durchgeführt werden.

Nutzer können ein Angebot mit einem Klick wahrnehmen und es ihren Freunden empfehlen. Das Prinzip geht bis jetzt und alle Beteiligten profitieren – Nutzer, Unternehmen und Facebook.

Wie sind Eure ersten Tests mit Facebook Angeboten verlaufen?

via TechCrunch

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare

Deine Meinung?