"Schau mal wo ich bin" - Facebook, RFID & das Ushuaia Beach Hotel - Futurebiz.de

„Schau mal wo ich bin“ – Facebook, RFID & das Ushuaia Beach Hotel

Mal wieder ein RFID-Kampagne die Facebook mit dem realen Leben verbindet. Diesmal vom Ushuaia Beach Hotel auf Ibiza. Gäste können auf dem Hotelgelände, mittels eines RFID-Armbandes, verschiedene Aktionen auslösen und diese auf ihrem Facebook Profil veröffentlichen.

Hierzu wird das Armband, mit dem Facebook-Konto verbunden und wenn der Gast nun das Armband an einen der verschiedenen Empfänger hält, wird eine Aktion auf Facebook ausgelöst.

Auf dem Foto sieht man ein Beispiel für einen Check-In. Hinter dem roten Logo des Hotels, verbirgt sich der Empfänger, der die Aktion auslöst. Gut gelungen ist hier auch die Aufforderung an den Nutzer – „Don’t forget to make your friends jealous“.

Weitere Sensoren findet man am Pool, Bars, Restaurants. Für Hotels eignet sich die Verbindung von RFID und Facebook besonders gut. Die Gäste wollen Freunde über ihren Urlaub informieren und mitteilen wie schön es dort ist. Dies erweckt Aufmerksamkeit bei den Freunden und verbreitet den Namen des Hotels auf Facebook.

Und hier jetzt ein Video zur Aktion:

Facebook integration Ushuaïa Beach Hotel from Dorst & Lesser // Social Media on Vimeo.

via Social Commerce Today

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare

Deine Meinung?