Facebook, Social Gaming & $ 24 Mio. für Wooga - Futurebiz.de

Facebook, Social Gaming & $ 24 Mio. für Wooga

Wer hätte im Jahr 2009 gedacht, dass der deutsche Social Games Entwickler Wooga eine Finanzspritze in Höhe von $ 24 Mio. für sich verbuchen könnte. Wooga hat es geschafft und zählt aktuell zu den größten Entwicklern auf Facebook (gemessen an den monatlich aktiven Nutzern).

So kommt Monster World auf über 7,1 Mio., Bubble Island auf 8,2 Mio und Diamand Dash auf über 9 Mio. monatliche Spieler. Zu den US-Wettbewerbern, wie Zynga oder Playfish, besteht zwar noch ein Abstand, doch Wooga holt schnell auf und kann immer mehr Nutzer für sich begeistern.

Dieses Potenzial ist auch den Investoren nicht entgangen und man kann zukünftig von Wooga noch einiges erwarten.

Social Gaming als wichtiger Bestandteil von Facebook

Social Games wie Farmville und Mafia Wars sind für Facebook auch eine wichtige Einnahmequelle und die Erlöse über Facebook Credits steigen stetig an.

Dadurch das Entwickler nun verpflichtet sind Credits in ihren Spielen anzubieten (ab dem 1. Juli), werden sich die Erlöse weiter erhöhen.

Facebook sieht in Social Gaming in Kombination mit Facebook Credits, neben Anzeigen, das größte Umsatzpotenzial und bietet Entwicklern, die exklusiv auf Credits setzen, einige zusätzliche Features an (Buy with Friends, Frictionless Payment). Ca. 600 Apps nutzen Credits bereits und 85 % der Umsätze, in diesen Apps, wird über Credits generiert.

Wer sich über die Entwicklung von Credits und Social Gaming auf dem Laufenden halten möchte, kann dies auf folgenden Facebook Seiten tun:

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

Deine Meinung?