Facebook stellt "Open Graph" (Like-Button) Seiten ein. Empfiehlt Unternehmen neue Seiten zu erstellen. - Futurebiz.de

Facebook stellt „Open Graph“ (Like-Button) Seiten ein. Empfiehlt Unternehmen neue Seiten zu erstellen.

Die sogenannten Open Graph Seiten waren ein interessantes Feature, dass allerdings nur von wenigen Unternehmen eingesetzt worden ist.

Hatten beispielsweise mehrere Kunden für ein Produkt „Gefällt mir“ geklickt, war es möglich, diese Nutzer mit speziellen Informationen zu versorgen. Es bestand also die Option, eine Content-Strategie für einzelne Produkt zu erstellen. Beispiele gab es von Seiten wie Rottentomatoes, oder ESPN, die Schauspieler und Sportler einen eigenen Like-Button spendiert haben. Gab es eine neue Meldung, wurde sie nur an Facebook Nutzer geschickt, die zuvor „Gefällt mir“ geklickt hatten.
Die Funktion war je nach Einsatzweise sinnvoll, wurde einfach zu selten verwendet. Aus diesem Grund setzt Facebook den Open Graph Seiten ein Ende und empfiehlt die Entsprechenden Administratoren dazu auf, eine neue Facebook Seite zu erstellen.

Allen anderen Unternehmen rät Facebook nochmals ein letztes Status Update zu veröffentlichen und entweder auf das Ende der Seite, oder auf einen Wechsel zur neu erstellten Seite, hinzuweisen. Viele von Euch werden diesen Vorgang vielleicht erst dann bemerken, wenn ihr solch eine Meldung in eurem Newsfeed seht. Oftmals haben Nutzer keinen Unterschied, zwischen Meldungen von Facebook Seiten, oder einer Open Graph Seite, feststellen können.

ESPN hat über dieses Feature eine große Anzahl von Facebook Nutzern mit Informationen versorgt. Müsste man nun für jeden einzelnen Sportler eine extra Facebook Seite anlegen, wäre das mit einem enormen Aufwand verbunden. ESPN wird hierauf wohl verzichten, die Open Graph Seiten sterben lassen und eventuell auf die Hauptseite verweisen. Diesen Weg werden die meisten Unternehmen gehen.

Eine ausführliche Doku, zu der sogenannten „Like Button Migration“, findet ihr im Developer Blog.

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

  1. […] Facebook stellt “Open Graph” (Like-Button) Seiten ein. Empfiehlt Unternehmen neue Seiten zu erst… […]

  2. […] des Like-Buttons in den Open-Graph Seiten nicht sonderlich begeistert sein werden, ist ESPN. Laut Futurebiz haben alle Sportler von ESPN einen eigenen Like-Button erhalten, sodass neueste Meldungen und […]