Facebook Timeline (Chronik) - Lebensereignisse sinnvoll einsetzen - Futurebiz.de

Facebook Timeline (Chronik) – Lebensereignisse sinnvoll einsetzen

Der Info-Bereich war früher die Anlaufstelle in Profilen, um Informationen über andere Nutzer und Freunde zu erhalten (sofern die Privatsphäreeinstellungen dies zulassen). Den Bereich gibt es in abgewandelter und ausgebauter Form auch in der Timeline, wurde aber um die weitere Option “Lebensereignisse” erweitert.

Wer möchte kann also verschiedene Lebensereignisse einstellen. Hierfür gibt es einige Möglichkeiten, die sowohl das private, als auch das berufliche Umfeld betreffen. Folgende Ereignisse können erstellt werden:

Je nach persönlichem Nutzerverhalten, kann man natürlich alle Lebensereignisse “öffentlich” publizieren, aber vor allem die Punkte Arbeit & Ausbildung und Reisen & Erfahrungen können dafür eingesetzt werden seinen Lebenslauf auf Facebook zu ergänzen.

Wer Facebook beruflich einsetzt, kann hier Kontakte (Freunde) über Neuerungen im beruflichen Umfeld informieren und diese Ereignisse auch prominent in seiner Chronik präsentieren.

Beide Ereigniskategorien sind nochmals in Unterbereiche aufgeteilt:

Lebensereignis: Unterbereiche für Arbeit & Ausbildung

Lebensereignis: Unterbereiche für Reisen & Erfahrungen


Es gibt in Beiden Bereichen natürlich Punkte über die man Schmunzeln muss und die wenn überhaupt, in die private Nutzung fallen, aber Facebook wird auch immer mehr zum Karriere-Netzwerk und um hierfür seinen Auftritt zu verbessern und aufzupolieren, eignet sich die Timeline perfekt.

Über die Option “Anderes Lebensereignis” kann man praktisch alles in die Chronik packen, was man möchte. Der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt.

Einige werden sich mit den Lebensereignissen sicher nicht anfreunden wollen und möchten nicht angeben, was und wo sie einmal gemacht haben, auch nicht, wenn es im beruflichen Kontext steht.

Für die Lebensereignisse spricht nur die berufliche Nutzung von Facebook, sondern auch ein paar allgemeine Inhalte, die einfach kurz Zeigen wer man ist (sinnvoll bei Freundschaftsanfragen von Personen, die man nicht sofort eindeutig zuordnen kann).

Alle Lebensereignisse können mit Fotos versehen werden. Ohne Fotos sehen die Ereignisse in der Timeline etwas langweilig aus. Über Lebensereignis der Kategorie Arbeit & Beruf, wird auch gleichzeitig der Info-Bereich gefüllt. Sprich wenn man ein Ereignis erstellt, brauch man beispielsweise nicht mehr seinen neuen Arbeitgeber im Info-bereich extra einzutragen. Gleiches funktioniert auch umgekehrt. Trägt man einen neuen Arbeitgeber im Info-Bereich ein, erscheint dieser auch direkt als Lebensereignis in der eigenen Chronik.

Jedem ist selbst überlassen, wie er mit den Ereignissen umgeht und wie man sie einsetzt. Möchte man sie nur für Freunde einsetzen, kann man sie fast mit einem normalen Status Update vergleichen, das lediglich in einer anderen umfangreicheren Form präsentiert.

Wer sich die Ereignisse noch nicht angesehen hat, sollte einfach mal seine Timeline aufrufen und in den Publisher schauen. Vielleicht findet ihr ja gleich ein passendes Ereignis.

 

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Lücken in der eigenen Facebook Chronik mit 1000memories füllen | Futurebiz

  2. Pingback: Futurebiz - Facebook Timeline (Chronik) – Lebensereignisse sinnvoll einsetzen | Social Media Consulting | Scoop.it

Deine Meinung?