Facebook TV Daten auch bald für ZDF, ProSiebenSat.1 und Co. - Futurebiz.de

Facebook TV Daten auch bald für ZDF, ProSiebenSat.1 und Co.

Wenn Sonntags Tatort läuft, starten auch auch die Diskussionen auf Facebook und Twitter zur Sendung. In den USA stellen beide Netzwerke TV Sendern Informationen zur Verfügung, die einen Einblick darüber geben, wie häufig eine Sendung erwähnt wurde und vor allem von welchen Nutzergruppen.

Facebook TV - Daten für Sender

TV Sender könnten die Daten für die Optimierung der eigenen Formate und Präsenzen in sozialen Netzwerken einsetzen und haben gleichzeitig fundierte Daten für potenzielle Werbepartner.

Facebook TV Daten - ZDF ProSiebenSat.1

Diese Daten sollen bald auch TV Sendern außerhalb der USA zur Verfügung gestellt werden. Die ARD, das ZDF und ProSiebenSat.1 werden dann nicht nur wissen wie viele Tweets es zu einer Sendung gab, sondern auch wie viele Posts und Kommentare auf Facebook. Facebook wird sämtliche Beiträge erfassen. Auch wenn ein Post nicht öffentlich ist, wird er anonymisiert in die Auswertung mit einfließen.

Deutsche TV Sender werden von Facebook nicht nur eine umfangreichere Datenbasis erhalten, sondern auch exaktere Daten. Twitter hat es geschafft sich als das Social TV und Second Screen Netzwerk in den Köpfen von Unternehmen zu verankern. In Deutschland spielt Twitter aber nicht die Rolle, wie beispielsweise in den USA. In Deutschland liegt Facebook gemessen an den Nutzerzahlen und Erwähnungen weit vor Twitter.

957 Mio. Facebook Nutzer gibt es außerhalb der USA. Twitter kommt auf 169 Mio. Nutzer. In Deutschland ist das Verhältnis ähnliche. Twitter kommt auf ca. 4 Mio. Nutzer und Facebook auf 25 Mio. Nutzer.

Nutzerzahlen sind ein Punkt der für Facebook spricht. Mindestens genauso wichtig ist auch die mobile Nutzung. 13 Mio. Facebook Nutzer verwenden täglich die mobilen Apps.

Twitter Nutzer sind gefühlt aktiver

Wer einmal einen Hashtag zu einer TV Sendung auf Twitter verfolgt hat und das gleiche auch mal auf Facebook probiert hat, der wird schnell das Gefühl bekommen: „auf Twitter ist ja viel mehr los.“

Die Möglichkeit Hashtags zu verfolgen, ist aktuell auf Twitter komfortabler. Nutzer finden schneller den Einstieg und durch die Offenheit der Plattform, findet man viele Tweets von fremden Nutzern nach nur einem Klick. In absoluten Zahlen betrachtet liegt Facebook vorne. Die meisten Beiträge werden aber nicht mit allen Nutzern geteilt, sondern nur mit dem Freundeskreis. Wer Diskussionen verfolgen möchte, der ist bei Twitter besser aufgehoben. Wenn es um Daten für Sender geht, dann kann Facebook mehr bieten.

Mit dem verfügbaren Datenmaterial wird Facebook für TV Sender zur ersten Adresse. Kein anderes Netzwerk kann so viele Informationen zur Verfügung stellen. Hinzu kommt der Vorteil, dass Facebook international besser aufgestellt ist.

via 

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

  1. […] Facebook TV Daten werden auch für Sender aus Deutschland und Co. verfügbar sein.  […]