Facebook und der stationäre Handel: Fans identifizieren und ihnen etwas bieten. - Futurebiz.de

Facebook und der stationäre Handel: Fans identifizieren und ihnen etwas bieten.

Bildschirmfoto 2013-07-15 um 12.08.36Unternehmen bauen für ihre Facebook Seiten Fans auf, stehen aber häufig vor dem Problem, wie sie die „Fans“ von Facebook jetzt in den stationären Handel überführen können. Meistens wird dies über Inhalte versucht, oder über Kampagnen, die Nutzer belohnen, wenn sie das Geschäft auch tatsächlich einmal besuchen.

Marken wollen müssen die Verbindung zwischen ihren Facebook Seiten und dem Handel schließen. Aber wann wissen Verkäufer in den Läden, dass der Kunden auch Fan auf Facebook ist? Vielleicht sind die Fans ja bereits in den Geschäften unterwegs und die Marken bekommen es nicht mit? Häufig stoßt man auf Aufforderungen, die Kunden dazu animieren sollen Fan zu werden und auf die Facebook Seite des Unternehmens verweisen. Sie wissen in dem Moment aber nicht, ob der Kunde eventuell bereits Fan ist.

Die Hinweise auf die Facebook Seite sind vorhanden, Kunden müssen hier aber selber aktiv werden und entweder die Seite mobil suchen, oder über einen QR-Code aufrufen. RealLife Connect bietet eine wesentlich elegantere Lösung, mit der Marken Kunden schneller zu Fans machen und gleichzeitig überprüfen können, ob die Kunden schon Fans sind.

Umgesetzt wird das „Fan Gate“ bzw. die „Fan Abfrage“ mittels einer Kundenkarte. Über RFID oder NFC werden die Daten des Kunden im Geschäft ermittelt und die Verkäufer können sofort sehen, ob es sich um einen Fan oder einen „normalen“ Kunden handelt.

Häufig ist das Problem von Fan Gates, dass sie dem Kunden (den Nutzern) nichts bieten. „Gefällt mir“ kann in vielen Fällen durch abonnieren, oder „am Gewinnspiel teilnehmen“ ersetzt werden.

Wenn Verkäufer in einem Geschäft wissen, dass es sich um einen Fan handelt, kann diesen etwas geboten werden. Rabatte sind hier nur ein Mittel.

Marken machen sich viele Gedanken darüber, wie sie die Brücke zwischen Facebook und dem Handel schlagen können. Wie sie bestehende Fans überhaupt identifizieren, wird vergessen. Die meisten großen Handelsunternehmen verfügen über Kundenkarten und Informationen. Diese Informationen können relativ einfach mit Facebook verbunden werden. Dann wissen Marken auch tatsächlich, ob es sich bei dem Kunden um einen Fan handelt.

Folgendes Video zeigt, wie ein „Fan Gate“ in einem Geschäft aussehen könnte.

via Viral Blog

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

  1. […] Futurebiz verknüpft Facebook und den stationären Handel: Fans identifizieren und ihnen etwas bieten. Zum Beitrag: Facebook mit dem stationären Handel verknüpfen […]

  2. […] Tools: Facebook und der stationäre Handel: Fans identifizieren und ihnen etwas bieten […]