Facebook Videos mit mehr Views als YouTube. - Futurebiz.de

Ich werd dann mal Facebooker – Facebook Videos mit mehr Views als YouTube

An Facebook Videos führt kaum noch ein Weg vorbei und entwickeln sich in einigen Fällen als echte Alternative zu YouTube. Oder vielleicht sogar zur ersten Anlaufstelle für Video-Content? Laut comScore haben Facebook Videos erstmals mehr Views als YouTube Videos generiert. Das ist schon ein Hammer, vor allem wenn man bedenkt, wie kurz die Video-Offensive von Facebook erst läuft.

In dem Chart von comScore kann man  gut erkennen, wann Facebook sein Autoplay Feature für Videos eingeführt und welchen Effekt dies auf die Anzahl der Views von Facebook Videos hat.

Facebook Videos_Dank Autoplay Mehr Views als  YouTube

Facebook Videos – Mit Autoplay und News Feed zum Erfolg

Mitte Mai 2014 haben die Views nochmals kräftig angezogen und im August 2014 war es dann soweit. In den USA gibt es mehr Video Views auf Facebook als auf YouTube! Interessant ist nicht nur der enorme Anstieg bei Facebook, sondern auch die Entwicklung bei YouTube. comScore hat Desktop Views in den USA analysiert und diese sind bei YouTube seit Juni 2013 von 15,7 Mrd. auf 11,3 Mrd. im August 2014 gesunken. Ich nenne es mal den Facebook Effekt und ein klares Signal an Publisher und Unternehmen. Facebook Videos werden eine immer wichtigere Rolle bei der Veröffentlichung von Video-Content einnehmen und die Tage von YouTube Shares auf Facebook Seiten könnten bald gezählt sein sind vorbei.

Natürlich konnte Facebook diesen Trend nur durch Autoplay  und durch die Anpassung des Facebook News Feed Algorithmus erreichen. Damit ein View gezählt wird, muss das Video mindestens drei Sekunden laufen. Das ist nicht viel, relativiert den Erfolg von Facebook Videos aber nur bedingt. Nutzer sehen sich nicht alle Videos auf Facebook bis zum Schluss an, aber das ist bei YouTube auch nicht anders. Wie bei jedem Inhalt ist eine genau Auswertung entscheidend. Die Durchschnittsdauer, die das Video angesehen wurde und wie viele Facebook Nutzer haben sich das Video bis zum Ende angesehen. Das erinnert stark an YouTube. Facebook muss diese Statistiken aber auch liefern, um nicht nur durch Auto-Play zu punkten.

Facebook Videos gibt es schon lange, aber erst in 2014 hat die Entwicklung und die Verbreitung richtig Fahrt aufgenommen. In diesem Tempo wird es auch weitergehen. Speziell bei mobilen Facebook Videos wird Facebook nachlegen. Mobile hat Google, also YouTube, noch die Nase vorne. Wenn wir uns aber die enorme Verweildauer auf Facebook ansehen und dann noch Instagram berücksichtigen, wird auch im mobilen Bereich eine entscheidende Rolle spielen.

Facebook wird kein zweites YouTube. Dafür unterscheiden sich die beiden Plattformen zu stark. Facebook möchte aber ein großes Stück vom Kuchen abbekommen. Google sollte und wird Facebook nicht unterschätzen und vielleicht sehen wir bald neben den Messenger Wars auch die Social Video Wars und Facebook hat ein sehr gutes Blatt auf der Hand.

via MarketingLand

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare