Facebook Watch: So haben sich die Videoaufrufe der Facebook Shows entwickelt. - Futurebiz.de

Facebook Watch: So haben sich die Videoaufrufe der Facebook Shows entwickelt.

Mit Facebook Watch hat Facebook sich das Ziel gesetzt eine neue Plattform für exklusive Bewegtbildinhalte im Serienformat zu etablieren. Bei einigen Shows ist der Plan aufgegangen und die Produktion von weiteren Episoden ist gesetzt.

Der Business Insider hat Zahlen zu der Entwicklung der Aufrufe von Facebook Watch veröffentlicht. Die Entwicklung der Videoaufrufe zeigt aber auch, wie schwer es ist die Zuschauerzahlen konstant zu halten.

Untersucht wurden die Facebook Watch Formate Returning the favor, Strangers, Ball in the Family und Loosely Exactly Nicole. Wie ihr seht, war bei allen Facebook Watch Shows die erste Episode die erfolgreichste. Die Zahlen sind wirklich beeindruckend und zeigen, welches Potenzial Facebook Watch besitzt.

Facebook Watch – Loyale und regelmäßige Zuschauer sind das Ziel

Über 30 Mio. Menschen haben die erste Folge von Returning the Favor auf Facebook gesehen. Dass sich dieser Wert nicht für alle Episoden halten lässt, ist sicher keine Überraschung. Hinzu kommt auch, dass die Berichterstattung über den Start von Facebook Watch sehr umfangreich war und die einzelnen Serien viel Sichtbarkeit erhalten haben.

Facebook Watch Statistiken - Entwicklung Videoaufrufe

Die Facebook Watch Seite von Returning the Favor hat über 900.000 Abonnenten. Bei Facebook Watch Formaten ist es besonders wichtig, dass möglichst viele Menschen die Inhalte abonnieren und die Benachrichtigungen aktivieren. Denn nur wer die Benachrichtigungen erhält, wird auch sicher über neue Episoden informiert.

Facebook Benachrichtigungen als Erfolgsgarant

Die Funktion für Benachrichtigungen bei neuen Inhalten ist auf Facebook nicht neu. Bei Facebook Watch bekommt sie aber nochmals einen anderen Stellenwert. Die Sichtbarkeit im News Feed wird bei neuen Episoden hoch sein. Benachrichtigungen sind aber ein weiteres entscheidendes Element, welche die Aufrufzahlen stark beeinflussen werden.

Die erste Folge der zweiten Staffel von Ball in the Family hat in den ersten zwölf Stunden über 250.000 Aufrufe generiert und wurde über 1.400 mal geteilt.

Neben den Benachrichtigungen und der Sichtbarkeit im News Feed, spielt auch die Facebook Suche eine wichtige Rolle. Menschen werden auf Facebook jedoch nicht nach Keywords suchen und nur in seltenen Fällen auf Facebook Watch Inhalte stoßen. Sucht man allerdings direkt nach den Namen der Shows, funktioniert die Suche überraschend gut. Was wir nicht immer von der Facebook Suche gewohnt sind.

Schaut man sich eine Episode an, empfiehlt Facebook direkte weitere Folgen. Es wird eine Beschreibung der Show angezeigt und man sieht, welche Creator die Facebook Watch Show produziert haben. Das funktioniert so weit ganz gut. Entscheidend wir aber sein, wie viele regelmäßige Zuschauer es gibt, die auf neue Episoden warten und diese dann auch zeitnah konsumieren.

Facebook Watch Episoden sind mehrere Minuten lang und halten Menschen länger auf Facebook. Je mehr Menschen sich regelmäßig Facebook Watch Inhalte ansehen, umso mehr wird Facebook in diesen Bereich investieren.

Natürlich kann auch das Gegenteil eintreten und wenn die Inhalte nicht zum erwarteten Erfolg von Facebook Watch beitragen, werden sie wieder eingestellt. Wie man es auch von TV Serien kennt. Facebook Watch ist nicht mit YouTube Kanälen von Felix von der Laden und Co. vergleichbar und das ist auch nicht das Ziel.

Facebook Watch verlangt ein anderes Nutzerverhalten und durch das Episodenformat, möchte Facebook regelmäßige Zuschauer und Fans aufbauen. Der Unterschied ist aber groß. Anstatt ein paar mal pro Tag Facebook zu öffnen und den News Feed zu scannen, müssen die Menschen ca. 10 Minuten ihrer Zeit pro Episode investieren. Wir machen das natürlich auch auf YouTube, Twitch, oder in diversen Mediatheken, aber auf Facebook noch nicht. Zumindest nicht in dem Umfang. Auch das kann ein Grund dafür sein, dass die Zuschauerzahlen nach der ersten Episode so deutlich gesunken sind.

Wir dürfen aber auch nicht vergessen, dass Facebook Watch erst am Anfang steht. Gestartet im August, gehen jetzt verschiedene Formate in ihre zweite Staffel. Es wird weitere neue Formate geben und Facebook wird vieles daran setzen, zusätzliche Creator für sich zu gewinnen. Nicht grundlos wurde aus der Facebook Mentions App die Facebook Creator App.

Verfolgt ihr Facebook Watch? Was sind eure Lieblinsshows und wie regelmäßig schaut ihr euch Episoden an?

 

Blogger bei Futurebiz, Speaker, Autor und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare

Deine Meinung?