Die Facebookisierung von Instagram - Instagram bestätigt Unternehmensprofile. - Futurebiz.de

Die Facebookisierung von Instagram – Instagram bestätigt Unternehmensprofile.

Die Instagram Unternehmensprofile wurden nun offiziell von Instagram bestätigt. Im Instagram Blog wurden sämtliche Features, über die wir bereits berichtet hatten, bestätigt.

„Keep Testing“: Instagram Statistiken für Unternehmen im Test

Instagram Unternehmensprofile im Test – Fokus auf lokale Unternehmen & Influencer

Hinzu gekommen ist die Bestätigung, das mit Instagram Unternehmensprofilen auch bereits veröffentlichte Instagram Beiträge beworben werden können. Damit erweitert Facebook sein Instagram Anzeigenportfolio und stellt Unternehmen eine Funktion zur Verfügung, die sie bereits von ihren Facebook Seiten kennen. Die Anzeigen können direkt über die Instagram App erstellt werden und sollen das Instagram Marketing erleichtern.

Instagram Unternehmensprofile offiziell vorgestellt

Wer sich etwas intensiver mit Facebook Anzeigen beschäftigt hat, der weiß, dass ein „Boost“ nicht die optimale Art und Weise ist einen Inhalt zu bewerben. Das wird auf Instagram ähnlich aussehen. Die Möglichkeiten und Stärken des Power Editors, sind auch die Stärken von Instagram Anzeigen. Wer sich also ernsthaft mit Instagram Marketing und Instagram Anzeigen befasst, der wird Anzeigen über den Power Editor erstellen (oder über einen Instagram Marketing Partner).

Instagram wird zum neuen Facebook

Die Instagram Statistiken und die Optionen zur komfortableren Kontaktaufnahme sind große Vorteile für Unternehmen. Während wir uns bis jetzt lediglich auf Instagram Interaktionen und Instagram Videoaufrufe verlassen haben, können wir in ein paar Monaten viele weitere Statistiken zu unseren Beiträgen und Instagram Videos auslesen. Facebook macht Instagram zum nächsten Facebook. Beziehungsweise wird Instagram vom Funktionsumfang Facebook immer ähnlicher.

Als Facebook angefangen hat Reichweiten für Beiträge anzuzeigen, haben viele Unternehmen erstmals verstanden, dass nicht alle Fans alle Beiträge sehen. Ich hoffe es nicht, aber ich vermute es wird bei Instagram ähnlich ablaufen. Des Weiteren werden Instagram Anzeigen für Unternehmen eine immer entscheidende Rolle spielen. Ähnlich wie es auf Facebook der Fall ist. Wir werden die Trennung zwischen Instagram spezifischen Profilen (Fotografen, Influencern, usw.) und Unternehmen/Werbetreibenden immer deutlicher erkennen. Statistiken und KPIs sind wichtig. Die Produktion von guten Inhalten, welche auf Instagram abgestimmt sind, ist aber mindestens genauso wichtig.

Hinzu kommt, dass Instagram Nutzer oftmals anders ticken als Facebook Nutzer. Durch den Zuwachs bei den Nutzerzahlen gleichen sich zwar auch beide Nutzergruppen aneinander an, der „harte Kern“ der Instagram Community steht Neuerungen aber meist kritisch gegenüber. Neue Features und Instagram Apps (Layout, Boomerang) konnten sich nicht wirklich durchsetzen. Eine Fokussierung auf Instagram Direktnachrichten hatte ebenfalls nur wenig Auswirkungen und Nutzer markieren weiter fleißig Freunde in Instagram Kommentaren.

Die Facebookisierung von Instagram ist für Unternehmen ein Vorteil und erleichtert unseren Alltag. Wir dürfen aber nicht den Ursprung von Instagram und die Unterschiede zu Facebook vergessen. Nur weil wir jetzt ähnliche Statistiken und Funktionen wie auf Facebook haben, heißt das nicht, dass wir Instagram wie Facebook nutzen müssen. Entscheidend wird sein, wie Facebook und Instagram Aktivitäten miteinander kombiniert werden können. Einmal bei der Schaltung von Anzeigen, einmal beim Community Management und einmal bei der Distribution von Inhalten. Formate, Ziele, Ansprache und viele weitere Faktoren entscheiden über den Erfolg oder Misserfolg.

Instagram lebt von seiner Community, von Hashtag Projekten, von InstaMeets und von einzigartigen Inhalten, welche zuerst und/oder exklusiv auf Instagram veröffentlicht werden. Unternehmen werden durch die Statistiken sehr viel mehr über Instagram, ihre Follower und die eigenen Inhalte lernen. Diese neuen Erkenntnisse gilt es kanalspezifisch zu analysieren und für die Optimierung der eigenen Aktivitäten einzusetzen.

Instagram wird zum neuen Facebook…aber irgendwie anders. 🙂

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare