Facebooks neues Gruppen-Feature - Futurebiz.de

Facebooks neues Gruppen-Feature

bildschirmfoto-2010-10-07-um-100125

Auf der gestrigen Pressekonferenz, die live via Stream aus dem Headquarter Facebooks übertragen worden ist, stellte Mark Zuckerberg mit seinem Team ein neues Gruppen-Feature vor. Vorab sollte erwähnt werden, dass Gruppen nicht für Unternehmen oder das Marketing ausgelegt sind. Dies ändert sich auch nicht durch die neuen Gruppenfunktionen.

Dies wird noch deutlicher wenn man die reduzierten Funktionalitäten ab einer Mitgliederzahl von > 250 betrachtet. Ist diese Mitgliederanzahl erreicht, wird die Gruppen-Chat Funktion deaktiviert und auch Benachrichtigungen, für Meldungen in der Gruppe, werden dann nicht mehr von allen Mitgliedern angezeigt, sondern nur noch für direkt Freunde des Nutzers.

Die Gruppen-Funktion ist für die persönliche Facebook Nutzung gedacht. Facebook ist sehr schnell immer größer geworden und Nutzer sahen sich einer wahren Flut an Informationen ausgesetzt. Viele von diesen veröffentlichten Informationen waren jedoch nur für einen bestimmten Personen-/Freundeskreis relevant. Und genau hier setzt das Feature an. Nutzer können jetzt kleine Gruppen innerhalb ihres persönlichen Netzwerkes anlegen. Beispiele hierfür wären Familienmitglieder, Arbeitskollegen oder enge Freunde die alle über ein identisches Hobby oder Interessen verfügen.

Laut Zuckerberg sollen die neuen Gruppen zu einem Kernelement innerhalb  des sozialen Netzwerkes werden und die Kommunikation, sowie die Informationsaufnahme vereinfachen.

Die „neuen“ Gruppen könnt ihr hier anlegen.

Blogger bei Futurebiz, Speaker, Autor und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: doing business on facebook » Das Ende der “alten” Facebook Gruppen

Deine Meinung?