Fan Ausverkauf - Futurebiz.de

Fan Ausverkauf

Nachdem der Spiegel in seiner Printausgabe (30/2012) nun schon das Thema Fankauf aufgegriffen hat, wollen wir das Thema einmal für unsere Leser kurz aufbereiten. Wir haben lange geglaubt, das ganze wäre so lächerlich, dass dies niemand interessiert, aber vielleicht lagen wir da falsch.

Lustig ist in jedem Fall, dass uns diverse Anbieter von Fan Verkaufsplattformen tatsächlich eMails senden, in denen diese Dienste angeboten werden. Hier einmal einige Ausschnitte:

 

Und hier dann noch die versprochenen Vorteile für die Fankäufer (Auszug):

 

Offen bleibt natürlich die Frage, wir durch das „Erreichen einer großen Zahl von Menschen“ der Umsatz gesteigert werden kann (es sein denn, es ist der Umsatz des Fanvermittlers gemeint).

Denn wer steht auf der anderen Seite, also wer sind die Fans? Dies sind im wesentlich Menschen, die durch das Anklicken von Fanseiten Geld verdienen wollen:

 

Jeder mag sich nun also selbst fragen, ob diese Fans jemals Kunden werden könnten oder sogar Markenbotschafter.

Mehr muß man dazu dann aber doch nicht mehr sagen, oder?

 

Geschäftsführer der Agentur BRANDPUNKT sowie Gründer / Autor von Futurebiz. Brandpunkt ist eine Berliner Agentur für Digitale Markenführung & Social Media.

Kommentare

Kommentare

Veröffentlicht von

Geschäftsführer der Agentur BRANDPUNKT sowie Gründer / Autor von Futurebiz. Brandpunkt ist eine Berliner Agentur für Digitale Markenführung & Social Media.

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo zusammen,

    Interessantes Thema das Fankaufen. Ich habe mich zum Spass mal einem Selbstest unterzogen: Artikel Fankauf
    Es gab tatsächlich ein paar zusätzliche Fans. Aus Marketingsicht sind sie aber wenig relevant und das Ganze im Normalfall nicht zu empfehlen. Entspricht auch nicht meinem Verständnis von Social Media.

    Sportliche Grüsse aus der Schweiz,

    Roger

Deine Meinung?