Fananalyse mit den Facebook Audience Insights erstellen

Fananalyse mit den Facebook Audience Insights – Das gehört in euer Reporting.

Die Facebook Audience Insights liefern weitere Erkenntnisse und Informationen über die bestehenden Fans von Facebook Seiten. Welche Daten gehören in eine Analyse und wie sollte ein Reporting aufgebaut sein?

Auf Basis einer Connection Analyse für große Werbekunden von Facebook haben wir uns die Facebook Audience Insights nochmals angesehen. Folgende Anleitung zeigt euch, welche Informationen in einem Bericht enthalten sein sollten und wie dieser aufgebaut ist.

1. Die Datenbasis – Eure Fans

Facebook Audience Insights - So erstellt ihr einen Bericht: Nr. 1 Datenbasis

Zuerst solltet ihr aufzeigen welche Datenbasis der Analyse zugrunde liegt. Hierzu zählen:

– Anzahl der Fans Insgesamt

– Anzahl der Fans in einem bestimmten Segment

– Alter

– Geschlecht (+ Geschlechterverteilung)

– Beziehungsstatus

– Bildungsstand

– Anzahl verbundener Seiten

Ihr könnt entweder alle Fans analysieren, oder nur ein bestimmtes Segment. Zum Beispiel alle Fans zwischen 20 und 39 Jahren.

Bei einer Analyse eurer Fans solltet ihr euch aber nicht ausschließlich auf die Facebook Audience Insights konzentrieren. Die Seitenstatistiken sind nach wie vor ein wichtiger Bestandteil der Analyse und ihr solltet die Sprache, sowie die Länder- und Städteverteilung als festen Bestandteil in eure Berichte integrieren. Die Audience Insights liefern Informationen über die Top Countries. Diese sind aber nicht so umfangreich wie in den Seitenstatistiken.

2. Die Nutzerprofile – Wie verhalten sich eure Fans?

In den Facebook Audience Insights findet ihr diese Information unter Activity. In eurem Bericht solltet ihr einmal aufzeigen auf welchem Weg eure Fans Facebook nutzen (Desktop & Mobil, nur Mobil, nur Desktop) und über welches Interface (Computer, Android, iPhone, iPad, m.facebook.com, usw.). Um die Darstellung übersichtlicher zu gestalten, könnt ihr auf „Primary Devices“ wechseln. Hier seht ihr die bevorzugten Geräte eurer Fans.

Facebook Audience Insights - So erstellt ihr einen Bericht: Nr. 2 Nutzerprofile

Als nächstes kommt die Frequenz und Häufigkeit der Interaktionen eurer Fans. Ein sehr wichtiger Punkt, da es darum geht, mit wie vielen Seiten sich eure Fans verbunden haben und wie die Interaktionen mit Inhalten ausfallen. So könnt ihr zeigen, dass sich Fans einer Seite zwar häufiger auch mit anderen Seiten verbinden, dafür aber auch aktiver sind.

Facebook Audience Insights - So erstellt ihr einen Bericht: Nr. 2 Nutzeraktivität und Frequenz

Nr. 3 Beliebteste Seitenkategorien und Affinität zu anderen Facebook Seiten

Neben den Aktivitäten wohl die wichtigste Information der Facebook Audience Insights. Welche Seitenkategorien sprechen eure Fans an und mit welchen Facebook Seiten haben sie sich verbunden?

Ihr werdet schnell merken das es sich nicht zwingend um Wettbewerber von euch handeln muss. Wer Fanaufbau konstant über Gewinnspiele mit Fangate betrieben hat, der wird die Konsequenzen jetzt zu sehen bekommen. Einerseits werdet ihr Fans haben die mit vielen Seiten verbunden sind und zweitens werden ihr Seiten vorfinden, die ebenfalls stark auf Gewinnspiele und Fangates gesetzt haben.

Zehn Facebook Seiten werden in den Audience Insights vorerst ausgegeben. In eurem Bericht sollten aber ein paar mehr Seiten erscheinen. Wie viele es sind, hängt von der Affinität zu euerer eigenen Seite und von der Relevanz der anderen Seiten ab.

Facebook Audience Insights - So erstellt ihr einen Bericht: Nr. 3 Verwandte Facebook Seiten

Je höher die Affinität ist, um so eher werden eure Fans der Seite.

4. Nicht nur Sammeln, sondern auch Verwenden

Die Daten an sich helfen euch nicht weiter. Wichtig ist, was ihr mit den Informationen macht und wie ihr sie sinnvoll einsetzt. Anfangs werdet ihr die Situation eurer Seite besser einschätzen und mehr über eure Fans in Erfahrung bringen können. Dabei sollte es aber nicht bleiben. Anhand der gewonnenen Daten könnt ihr euer Targeting bei Facebook Anzeigen optimieren, die inhaltliche Ausrichtung eurer Facebook Posts optimieren und Inhalte entwickeln, mit denen ihr euch von verwandten Seiten absetzen könnt.

Die Facebook Audience Insights liefern keine Informationen über Interaktionsraten und den Zuwachs von Fans. Dennoch solltet ihr sie regelmäßig aufrufen und die Entwicklungen, speziell bei den Nutzerprofilen, verfolgen.

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.