Fanpage Karma Fan Activity Graph – Welche Marken gefallen Euren Fans auch noch?

Mit dem Fan Activity Graph hat der Facebook Monitoring Anbieter Fanpage Karma ein neues Feature veröffentlicht. Der Fan Activity Graph zeigt an, mit welchen Facebook Seiten eure Fans ebenfalls interagieren. Für Social Media und Community-Manger sind das interessante Daten, die weitere Informationen über die eigenen Fan-Basis bereitstellen.

Marken können sich ein Bild darüber verschaffen, mit welchen Seiten sie im Newsfeed konkurrieren und welche Inhalte für die eigenen Fans relevant sind. Fanpage Karma verknüpft Interaktionen von Fans mit verschiedenen Seiten und wertet diese aus. Das Feature eignet sich hervorragend für Wettbewerbsanalysen. Über den Fan Activity Graph könnt ihr jetzt leicht ermitteln, wer die Fans von euren Wettbewerbern sind und wie sie sich auf Facebook verhalten.

Hier ein Beispiel von Coca-Cola:

Was sagt uns die Grafik? Einerseits sehen wir eine Verbindung von Coca-Cola zu Knorr Deutschland und M&Ms Deutschland. Der Pfeil, der von Coca-Cola ausgeht, besagt, dass Fans von Coca-Cola auch auf der Seite von Knorr Deutschland interagiert haben. Hierzu zählen beispielsweise Likes und Kommentare. Das gleiche ist auch bei Nivea Deutschland zu beobachten, deren Fans ebenfalls bei Knorr Deutschland aktiv waren.Die Optionen “Ähnliche Seiten” und “Tiefe” erweitern den Graph um weitere Seiten. Erhöht man die Tiefe erweitern sich die Interaktionen um einen weitere Ebene. Sprich Auf welchen Seiten interagieren Fans von Coco-Cola, die auch auf Knorr Deutschland aktiv sind.

Interessant ist auch ein Vergleich von Rossmann und dm. Die Fans sind häufig auf identischen Seiten aktiv und interagieren häufig mit Spar- und Produkttest-Seiten wie brandnooz, Sparlingo, Testbiene und Konsumgöttinen.de. Ein relativ klares Bild über die Zielgruppe, die sich intensiv mit Rabatten, Proben und Gratis-Produkten beschäftigt. Des Weiteren wird ersichtlich, dass Rossmann und dm es gut verstehen, ihre Hausmarken zu bewerben und die Reichweite der Zentralseite einzusetzen.

Sind Spiegel-Online Fans auch mit Bild.de verbunden?

So könnte eine Fragestellung für den Fan Activity Graph lauten. Das Ergebnis zeigt, dass es sich doch um zwei sehr unterschiedliche Fan-Gruppen handelt.  Bei den Fans von Bild.de dominieren Sport-Seiten und bei den Spiegel-Fans sind es andere Nachrichtenportale.

Nivea, Lidl und Knorr Deutschland sind auch hier vertreten. Ein Indiz dafür, dass die Fans der Seiten keine Markenbotschafter sind.

Der Fan Activity Graph ist ein sehr interessantes Feature. Seiten die auf viele Gewinnspiele und Promo-Aktionen setzen, bekommen hier nochmals verdeutlicht, wie effektiv Gewinnspiel-Seiten sind und wie sich die eigene Aktion auf Facebook verbreitet. Qualitativer Fan-Aufbau kann so nicht betrieben werden. Alle anderen Seiten erhalten einen guten Überblick über die Aktivitäten der eigenen Fans und können schnell ermitteln, auf welchen Wettbewerber-Seiten sie aktiv sind.

Der Fan Activity Graph ist Bestandteil der Premium-Version von Fanpage Karma. Die Investition von € 99,90 im Monat lohnt sich. Wir hatten bereits vor einiger Zeit schon einmal über Fnapage Karma berichtet und können euch das Tool wärmstens empfehlen.

Mit diesen drei Kostenlosen Beispielen könnt ihr das Feature vorab testen:

www.fanpagekarma.com/facebook/coca-cola
www.fanpagekarma.com/facebook/allianzdeutschland
www.fanpagekarma.com/facebook/soundcloud

Jan Firsching

Autor bei Futurebiz und Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung und Umsetzung von digitalen und Social Media Konzepten.

More Posts - Website - Twitter - Facebook - LinkedIn - Google Plus