Film-Marketing auf Facebook am Bsp. von Transformers - Futurebiz.de

Film-Marketing auf Facebook am Bsp. von Transformers

Filme zählen zu den erfolgreichsten Seiten auf Facebook. Ein gutes Beispiel für das Facebook Marketing eines Filmes findet man auf der Seite von Transformers.

Neben den Standard-Features wie Trailer, Videos und Fotos zum Film, findet man hier auch noch weitere Inhalte, die die Interaktion mit der Seite fördern. Ein interessantes Feature findet man unter dem Tab „Buy Tickets“. Hier können Facebook Nutzer direkt auf der Seite Kinokarten bestellen.

Bildquelle: Social Commerce Today

Neben der Möglichkeit Tickets zu bestellen, wurde in der App auch nochmals ein Film-Trailer integriert. Leider ist die App nur für US-Nutzer verfügbar. Geht man in Deutschland auf die Applikation, erscheint die Meldung: „United States Only“. Die App hat ca. 92.000 monatlich aktive Nutzer. Das heißt aber nicht, dass alle tatsächlich ein Ticket bestellt haben. Jeder Aufruf der App wird in diese Statistik mit aufgenommen.

Die Integration solch einer App macht Sinn. Nutzer setzen sich mit dem Film auseinander und sie können sich auch direkt mit ihren Freunden über einen Kinobesuch austauschen.

Neben einem Trailer zur Premiere des Films, finden Nutzer unter „Dark of The Moon“, einen weiteren Tab. Hier kann man unter anderem seinen Facebook Freunden ein „virtual Gift“ schicken. Insgesamt stehen fünf verschiedene Motive zur Auswahl, die mit einer persönlichen Nachricht versehen werden können.

Transformers 3 hat einen der erfolgreichsten Filmstarts aller Zeiten gehabt und die Popularität des Filmes spiegelt sich auch in den Fanzahlen wieder. Ca. 5,4 Mio. Fans weißt die Seite auf und so kam der letzte Post auf über 15.000 „Gefällt mir“ Klicks und 2.400 Kommentare.

Was macht man mit einer Filmseite, wenn der Film nicht mehr im Kino gezeigt wird? Das hängt natürlich Stark vom Film selbst ab. Transformers hat den Vorteil, dass es zu der Reihe viele weitere Projekte wie Videospiele, Zeichentrickserien und Spielzeug gibt und das so für genügend Inhalte gesorgt ist. Sinnvoll war auch die Entscheidung eine Hauptseite für die Reihe Transformers anzulegen und nicht einzelne Seiten für die verschiedenen Teile der Filmreihe.

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare

Deine Meinung?