Fluch oder Segen? Keine Gewinnspiele für Google+ Seiten - Futurebiz.de

Fluch oder Segen? Keine Gewinnspiele für Google+ Seiten

Diskutiert mit uns zu diesem Thema auch auf Google+. Hier geht es zu unserer Seite

Die Google+ Unternehmensseite ist angelegt und jetzt fragen sich natürlich viele Unternehmen was sie mit dieser Seite anfangen wollen. Es waren bestimmt einige dabei, die sich gedacht haben: „Lass uns doch erst mal ein Gewinnspiel machen, um ein paar Follower aufzubauen.“ Doch dem wird nicht so sein, denn Google verbietet Gewinnspiele und ähnliche Promotions auf Google+ Seiten.

t3n hat sich die Google+ Richtlinien für Seiten mal vorgeknöpft und die Formulierung von Google ist eindeutig.

Sie dürfen Wettbewerbe, Gewinnspiele, Angebote, Gutscheine und ähnliche Werbeaktionen (im Folgenden zusammenfassend „Werbeaktionen“) nicht direkt auf Ihrer Google+ Seite durchführen oder anbieten.“

Ja aber was machen wir denn dann jetzt mit unserer Google+ Seite. Kommunizieren und zwar nicht auf die gleiche Art und Weise wie es auf Facebook der Fall ist, sondern spezielle auf Google+ abgestimmt.

Diese Richtlinien dürften einigen Marketingverantwortlichen bitter aufstoßen, aber die Entscheidung von Google hat auch einige positive Effekte.
Nutzer die sich mit einer Google+ Seite verbinden, machen dies auf Grund der Inhalte und nicht nur, um an einem Gewinnspiel teilzunehmen oder um einen Coupon abzustauben. Die Fan-Leichen, die viele Unternehmen auf Facebook haben, wird es also auf Google+ in dieser Form nicht geben.

Marken müssen Inhalte planen, nach externen Inhalten suchen und aktiv in Diskussion mit anderen Nutzern und Google+ Seiten einsteigen und so Reichweite aufbauen. Langfristig gesehen wird die Qualität der Follower somit besser und auch der Dialog zwischen Marke und Kunde wird intensiver.

Ein Prinzip, dass theoretisch auch auf Facebook gelten sollte, aber viel zu oft ist man hier auf das möglichst schnelle erreichen einer bestimmten Fanzahl aus. Nach dem Motto mein Wettbewerber hat 50.000 Fans, so viele müssen wir mindestens auch haben…

Dies soll jetzt kein genereller Aufruf gegen Gewinnspiele in sozialen Netzwerken sein. Oft findet man hier auch kreative Ideen und gute Umsetzungen, doch es gibt eben auch sehr viele negativ Beispiele, bei denen Reichweite aufgebaut wird und nach der Aktion nichts passiert. Sei es wegen schlechter Kommunikation mit den Kunden, oder wegen den Nutzern, die sich lediglich wegen des Preises mit der Seite verbunden haben.

 

Schaut euch auch unser neues White Paper für Google+ Seiten an

Neues White Paper von Futurebiz: Google+ für Marken und Unternehmen

Blogger bei Futurebiz, Speaker, Autor und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare

4 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Ich bin gespannt wie sich google+ entwickeln wird. In anderen sozialen Netzwerken wurden gerne Gewinnspiele für Spam-Aktionen ausgenutzt. Es ist sicher mit Vor- und Nachteilen behaftet.

  2. Pingback: Futurebiz - | Social Media Consulting | Scoop.it

  3. Ich bin selbst Page-Admin diverser Seiten auf Facebook und großer Gegner langweiliger Gewinnspiele, die ausschließlich „Gewinntrolle“ mit sich bringen. Aber wer sagt denn, dass sich die Regeln, die Google sich da zurechtgelegt hat, nicht auch noch ändern? Ich könnte mir sehr gut vorstellen, dass die sich da ein schönes „Google AdWin“ Programm ausdenken 😉

  4. Find ich gut. Man erinnere sich an vergangene Aktionen wie von NBB o.Ä… (hundert)tausende Fans generiert und überall wurde darüber berichtet und letztendlich kam doch nur Murks bei herum. Somit erreicht man, wie schon beschrieben, wirklich nur die Leute (zumindest größten Teils), die sich wirklich für das jeweilige Produkt o.Ä. interessieren und nicht noch all die „Schnäppchenjäger“…

Deine Meinung?