Gmail wird zu Google+

Gmail wird zu Google+ – Benachrichtungen Empfangen und direkt Antworten

Es wurde immer wieder kommuniziert, dass Google+ ein Bestandteil, sämtlicher Features von Google sein wird. Die wohl wichtigsten Verknüpfungen werden YouTube und Gmail sein.

YouTube hat schon einige Google+ Features erhalten und nun geht es auch bei Gmail weiter. Über seine Kontoeinstellungen können Nutzer festlegen, welche Benachrichtigungen sie per Email erhalten möchten und welche nicht.

Erst mal nichts neues, nur kann man jetzt auch direkt in Gmail auf Kommentare, Markierungen, oder einen geteilten Beitrag, antworten.

Das bedeutet, dass Interaktionen nicht zwingend auf Google+, sondern auch unmittelbar in Gmail stattfinden können. Viele Nutzer haben Gmail den ganzen Tag geöffnet und die Reaktion auf Benachrichtigungen kann quasi parallel zum Mail-Schreiben und Lesen erfolgen.

Bildquelle

Interessant hieran ist, dass die interaktiven Benachrichtigungen (so nennt Google das Feature) auch in den mobilen Clients funktionieren. Für die mobile Nutzung ein klarer Vorteil, aber wie seht es mit der „reinen“ Google+ Nutzung aus?

Bei vielen von euch wird es so sein, dass Google+ sowieso den ganzen Tag offen ist und in diesem Fall, stören die Mail-Benachrichtigungen mehr, als das sie einen Vorteil bieten. Wer Google+ allerdings nur ab und an verwendet, sollte die Benachrichtigungen einmal ausprobieren. Entscheidend ist aber, dass Google+ zur Interaktion nicht mehr benötigt wird. Mir ist also noch nicht ganz klar, ob die interaktiven Benachrichtigungen Google+ helfen, oder eher „Gelegenheitsnutzer“ noch weiter von der Plattform fern halten. In einigen Fällen wird diese Situation sicherlich eintreten.

Facebook hat immer das Ziel Nutzer zur Plattform zurückzuführen. Zwar gibt es auch hier Email-Benachrichtigungen, diese dienen aber zum Großteil dazu, Nutzer zu Facebook zu bringen.

Für Kommentare und Markierungen werde ich die interaktiven Benachrichtigungen jetzt einmal aktivieren und vor allem für die mobile Nutzung einsetzen. Aktuell verwende ich unterwegs Google+ häufiger als Gmail, vielleicht ändert sich hierdurch etwas.

Hier geht es zum offiziellen Blog-Beitrag

Blogger bei Futurebiz, Speaker, Autor und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare

Veröffentlicht von

Blogger bei Futurebiz, Speaker, Autor und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Deine Meinung?