Google+ Dashboard für Seiten ist da. Fokus auf lokale Unternehmen. - Futurebiz.de

Google+ Dashboard für Seiten ist da. Fokus auf lokale Unternehmen.

Die Seitenverwaltung auf Google+ war bisher überschaubar. Es gab eine Übersicht der Administratoren und einen extra Bereich mit Features für Webseiten. Alles war separiert und lediglich über die Seitenoptionen einsehbar.

Google+ Dashboard für Seiten

Das ist jetzt vorbei. Gestern wurde ein Dashboard für Google+ Seiten vorgestellt und gleich bei allen Seiten aktiviert. Administratoren können jetzt unmittelbar aus dem Dashboard heraus Beiträge veröffentlichen und Hangouts starten. Des Weiteren wird die Anzahl der Follower angezeigt und wann der letzte Beitrag veröffentlich wurde. Man könnte hier auch von Basisfunktionen sprechen.

Der große Vorteil des Dashboards liegt in der Darstellung der Benachrichtigungen, die jetzt einen eigenen Feed spendiert bekommen haben. Admins haben hiermit eine bessere Übersicht und die Reaktionen auf Interaktionen können strukturierter erfolgen.

Angetan waren wir auch von den Statistiken. Im Dashboard werden die häufigsten Suchanfragen, Seitenaufrufe (Google+ Seite) und Statistiken zu veröffentlichten Beiträgen angezeigt. Vorerst stehen diese Informationen aber nur lokalen Unternehmen zur Verfügung. Das macht uns ein wenig stutzig. Speziell für größere Unternehmen ist ein gutes Dashboard, mit Interaktionsmöglichkeiten und Statistiken, ein deutlicher Mehrwert. Warum Google das Dashboard nur bei lokalen Unternehmen mit den Statistiken versehen hat, ist uns nicht klar.

2 - Local Dash

Wir gehen einfach mal davon aus, dass die Statistiken bald für alle Seiten verfügbar sein werden. Alles andere macht in unseren Augen keinen Sinn. Natürlich kann man seine Beiträge auch mit Analytics, oder Tools wie CircleCount auswerten, aber wenn es schon ein Dashboard gibt, dann sollte es auch für jeden die gleichen Funktionen enthalten.

Uns gefällt das Dahsboard, aber ohne die Statistiken werden wir es wesentlich seltener nutzen. Die Darstellung der Benachrichtigungen ist eine deutliche Verbesserung. In Kombination mit den Statistiken könnte jede Seite von dem Dashboard profitieren.

Eventuell möchte Google mit dem zusätzlichen Funktionen für lokale Unternehme, es gibt auch eine Anbindung zu AdWords, ein Zeichen setzen. Lokale Unternehmen und lokale Suchanfragen sind ein wichtiges Standbein von Google. Durch das Dashboard könnten diese Unternehmen stärker an Google+ gebunden werden. Das würde aber nichts daran ändern, wenn alle Seiten über sämtliche Features verfügen würden.

Eine gute Entwicklung, die hoffentlich bald mit allen Features für ALLE Seiten verfügbar sein wird.

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

  1. […] und noch mehr Änderungen nach dem aktuellen Update [3] Google+ — ”Da steppt der Bär” [4] Google+ Dashboard für Seiten ist da. Fokus auf lokale Unternehmen. | Stand: 15.6.2013 [5] Google+ Dashboard Screenshots von Pavni Diwanji | Stand: […]