6x Google, 3x Facebook & 2x Apple - die Top 25 Mobile Apps

6x Google, 3x Facebook & 2x Apple – die Top 25 Mobile Apps

Social Media und Mobile sind eng miteinander verknüpft. So eng, dass wir in den Top 25 Mobile Apps zehn soziale Netzwerke und mobile Messenger vorfinden. Viel Platz und vor allem viel Zeit bleibt a bei Nutzern für andere Apps nicht mehr übrig.

Die großen drei dominieren

Elf der am meist verwendeten mobile Apps gehen in den USA an Google, Facebook und Apple. Die offizielle Facebook Mobile App(s) ist nach wie vor die Nummer 1, gefolgt von YouTube, welches die erfolgreichste App von Google ist.

Top-25-Mobile-Apps-2014

Google+ ist auch in den Top 25 vertreten, liegt aber deutlich hinter Google Maps, Google Play, Google Search und Gmail. Die Dominanz ist doch beeindruckend und zeigt wie wichtig es für Unternehmen ist, sich in diesen Apps mobil zu platzieren und eine möglichst hohe Sichtbarkeit aufzubauen.

Natürlich sind eine mobil optimierte Webseite, oder eine eigene mobile App wichtige Bausteine für die mobile Gegenwart, aber wir müssen uns auch klar vor Augen halten, dass die mobile Verweildauer von sehr wenig anderen Apps dominiert wird.

Facebook Messenger hat in den USA die Nase vorne

In den USA dominiert nicht ein mobile Messenger, wie es in Deutschland mit WhatsApp der Fall ist. Wenn wir Gmail einmal außen vor lassen, ist der Facebook Messenger der führende mobile Messenger in den USA. Snapchat folgt und der hierzulande relativ unbekannte kik Messenger zählt in den USA ebenfalls zu den 25 meistbenutzten mobile Apps.

Der Abstand zu Gmail ist aber beachtlich und in den USA herrscht eine andere Situation als in vielen anderen Ländern. In Deutschland ist WhatsApp die erfolgreichste mobile App und hat sogar Facebook hinter sich gelassen. Ist ja aber mittlerweile kein Problem mehr. 🙂

Instagram, Twitter und Co.

Instagram ist in den USA eine Macht und lässt Twitter, Google+, Pinterest und Snapchat deutlich hinter sich. Tumblr hat es übrigens nicht in die Top 25 der mobile Apps geschafft. Speziell Twitter schneidet etwas enttäuschend ab. Aber auch hier müssen wir wieder einen Blick auf unterschiedliche Märkte werfen. In Asien, besonders in Japan, steht die mobile Twitter App wesentlich besser dar.

Beachtlich finde ich auch das eine App wie Pandora Radio, die in den USA zu den absoluten Dauerbrennern zählt, es immer noch nicht über den großen Teich geschafft hat. Pandora hat in den USA mehr mobile Besucher als Google Maps und wäre auch hierzulande sicher ein großer Erfolg.

Auch wenn sich die Zahlen auf die USA beziehen, zeigen sie sehr gut auf, wie groß die Macht von Facebook, Google und Apple im Feld der mobile Apps ist.

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare

Deine Meinung?