Google+ Nutzung - Top oder Flop - Futurebiz.de

Google+ Nutzung – Top oder Flop

Gestern haben wir schon einmal auf die aktuelle Umfrage vom Business Insider auf unserer Google+ Seite hingewiesen. Über 1.500 Stimmen später hat sich das Ergebnis gefestigt und man kann sagen, entweder verwenden die Nutzer Google+ sehr regelmäßig, oder überhaupt nicht.

45 % gaben an, dass sie Google+ täglich verwenden. Hiermit die meistgenannte Antwort. 36 % der Teilnehmer verwenden Google+ überhaupt nicht.

Bildquelle

Das Ergebnis spiegelt auch ein wenig unseren Eindruck wieder. Es gibt einen bestimmten Nutzerkreis der Google+ regelmäßig und aktiv verwendet. Diese Nutzer sind auch meist von G+ überzeugt und wissen die Plattform zu schätzen.

Das zweite Lager agiert komplett gegensätzlich und kann mit Google+ überhaupt nichts anfangen. Ist das evtl. das wahre Problem von Google+?

18 % verwenden Google+ nur sporadisch. Die Nutzung schwankt hier zwischen einmal pro Woche, bis zu einmal im Monat. Es gibt also die „Hardcore-User“, die „Google+ Hasser“ und dazwischen klafft eine große Lücke.

Wir zählen zu den täglichen Nutzern, verstehen aber auch die andere Seite, die einen Wechsel von Facebook zu Google+, als nicht sinnvoll betrachtet. Wenn Nutzer das gleiche wie auf Facebook erwarten, dann kann man schnell enttäuscht sein. Das Verständnis für Google+ und die Art und Weise der Verwendung ist vielen Nutzern noch nicht klar. Google+ ist kein zweites Facebook, bietet aber, richtig eingesetzt, für fast jeden einen Mehrwert.

Mit diesem Problem kämpft Twitter, speziell in Deutschland, auch immer noch.

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare

3 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Die Zielgruppe vom Business-Insider ist schon sehr Technologie- bzw. Social Media-lastig. Ein vielleicht etwas krasser Vergleich, aber wenn die Umfrage auf Bild.de stattgefunden hätte, wären wahrscheinlich noch die 10 % viel gewesen. Google+ ist noch weit vom Mainstream entfernt und genau das ist das Problem. Die breite Masse erkennt den Mehrwert von Google+ nicht bzw. findet keinen persönlichen für sich.

  2. „Es gibt einen bestimmten Nutzerkreis der Google+ regelmäßig und aktiv verwendet.“

    Wirklich spannend ist die Frage: In welchem Umfeld wurde die Frage gemacht. Handelt es sich um Nutzer die in irgendeiner Form mit Internet-Marketing zutun haben, dann wird die Umfrage natürlich zugunsten von Google+ gehen. Interessanter wäre eine Umfrage in einem völlig neutralen Umfeld. Ich denke, da wird Google+ auf max. 10% tägliche Nutzung kommen – wenn überhaupt.

  3. Jap, deckt sich so mit meinen Erfahrungen 🙂 Aber es ist doch letztendlich wirklich so das vor allem Internetfreaks Google+ nutzen. Die normalen User interessieren sich dafür überhauptnicht…

Deine Meinung?