Google+ veröffentlicht Unternehmensseiten - So erstellt Ihr eine G+ Seite - Futurebiz.de

Google+ veröffentlicht Unternehmensseiten – So erstellt Ihr eine G+ Seite

Gestern Abend war es soweit und Google hat, für sein soziales Netzwerk Google+, Unternehmensseiten gelauncht. Nachdem es vorerst nur einzelnen Nutzern möglich war Seiten zu erstellen, können schon wenige Stunden später alle Besitzer eines G+ Accounts eine Seite anlegen. Wir zeigen euch wie ihr eine Seite erstellen könnt und führen euch durch den Erstellungsprozess.

Unter folgenden URL könnt ihr eine Seite anlegen: https://plus.google.com/pages/create. Alternativ könnt ihr auch eine bereits existierende Seite öffnen und auf den Link „Seite erstellen“ klicken. Einen Circle mit diversen Seiten könnt ihr euch hier ansehen – https://plus.google.com/u/0/circles/g-pages-p37ed541e0edc8bba

Der erste Schritt bei der Erstellung sieht wie folgt aus:

Hier geht es um die Wahl der richtigen Seitenkategorie. Die Optionen sind ähnlich aufgeteilt wie bei Facebook Seiten.

  • Lokales Geschäft
  • Produkt oder Marke
  • Unternehmen, Einrichtung oder Organisation
  • Kunst, Sport oder Unterhaltung
  • Sonstiges

Im Beispiel-Prozess werden wir eine Unternehmensseite erstellen.

Hat man die Kategorie gewählt, muss jetzt noch eine Unterkategorie festgelegt werden und der Name und die URL der Webseite hinterlegt werden. Zusätzlich kann man festlegen, welche Google+ Nutzer die Seite sehen dürfen. Die Einteilung erfolgt nach Altersklassen.

Jetzt auf „Erstellen“ klicken und man gelangt zum nächsten Schritt.

Praktisch ist die Seite jetzt schon erstellt und muss nur noch mit Informationen gefüllt werden. Die ersten Daten die Google abfragt, sind das Motto der Seite und das Profilbild.

Anschließend kann die neue Seite geteilt werden. Das „Teilen“ erfolgt über das verbundene Google+ Konto, also das Konto desjenigen, der die Seite anlegt.

Im nächsten Schritt erkennt man wieder einige Parallelen zu Facebook. Der Admin bekommt eine Übersicht angezeigt, die den Start der Seite erklärt. Was muss ich als nächsten machen?

Wie bei Facebook kann man jetzt zwischen der Googe+ Verwendung als Seite (Unternehmen) und Nutzer hin und her wechseln.

Die Seite kann jetzt mit Inhalten bespielt werden, doch zuerst sollte man das Profil der Seite mit weiteren Information füttern. Hierfür klickt man auf Profil und anschließend auf „Profil bearbeiten“.

Was man zum Start der Seite ebenfalls machen sollte, ist Bilder für die Fotowand, vergleichbar mit der Fotoleiste von Facebook Seiten, hoch zu laden.

Interessant ist auch die rechte Spalte, denn hier kann man weitere „empfohlene Links“ hinterlegen.

Nun ist die Google+ Unternehmensseite erstellt. Wie man die Seite bewerben und wie man eine URL festlegen kann, greifen wir in einem weiteren Artikel auf.

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Futurebiz auf Google+ – Was wollt ihr dort von uns sehen?

Deine Meinung?