10 Gründe für die INREACH 2018 - Futurebiz.de

10 Gründe für die INREACH 2018

Ihr überlegt zur INREACH zu kommen? Um euch die Entscheidung für die INREACH – Konferenz für Influencer Marketing etwas leichter zu machen, haben wir zehn Gründe für euch gesammelt, mit denen ihr entweder schneller eine Entscheidung für euch treffen, oder eure Chefin und/oder euren Chef überzeugen könnt.

Grund 1 – Keynote mit Luca (ConCrafter)

25_Inreach18_Speaker-ConCrafter

Wir bleiben unserer Tradition treu und eröffnen die INREACH mit einem der erfolgreichsten Influencer und Creator aus Deutschland. Nach BibisBeautyPalace, freekickerz und AlexiBexi gibt es am 19. Oktober die Keynote mit Luca (ConCrafter). Wir haben Luca nicht nur auf Grund seiner 3,3 Mio. Abonnenten angefragt, sondern weil er mit immer neuen Ideen und Inhalten glänzen kann. Ein eigenes Buch, eine eigene Pizza und Kampagnen mit Marken und Unternehmen zeigen, wie individuell und vielfältig Creator heutzutage aufgestellt sind. Das liefert Inspiration für Unternehmen, aber auch für Influencer, die zur INREACH kommen und so auf neue Geschäftsmodelle neben Sponsored Posts aufmerksam werden.

Grund 2 – Influencer Marketing bleibt in aller Munde und die Budgets steigen

Das Thema Influencer Marketing hat es aus den unterschiedlichsten Gründen nicht immer leicht gehabt. Das ändert aber nichts daran, dass Influencer Marketing funktioniert und ein fester Bestandteil des Marketingmix ist. Nicht ohne Grund setzen namhafte Marken und Unternehmen auf Influencer Marketing, bauen eigene Units auf und produzieren mit den Influencern zusammen zielgerichtete Inhalte.

Eigene Units und erfolgreiche Kampagnen führen zwangsläufig zu höheren Budgets. Das ist bei Influencer Marketing der Fall und die Wachstumskurve der Budgets kann mit der Entwicklung der Instagram Stories Nutzerzahlen locker mithalten.

Grund 3 – ProSieben und Germany’s Next Top Model

20180625_Inreach18_Speaker-Carsta_GNTM

In der Fashion- und Beautybranche zählt Influencer Marketing zu den wichtigsten Marketingaktivitäten. Vom Influencer Boom profitiert auch ProSieben und das Format Germany’s Next Top Model. Nicht nur hat das Format einige der erfolgreichsten Influencerinnen hervorgebracht, die Instagram Accounts der Kandidatinnen werden auch für die eigene Kommunikation eingesetzt. Wie das funktioniert und warum es für ProSieben eine ideale Ausgangsposition ist, erklärt euch Carsta Maria Müller auf der INREACH.

Grund 4 – #DauerInfluencerMarketingRecht: Influencer Marketing Recht bleibt ein Thema.

Der Hashtag #Dauerwerbesendung auf Instagram zeigt, wie aktuell das Thema Kennzeichnungspflichten weiterhin ist. Aber nicht nur Kennzeichnungspflichten stehen bei der Influencer Marketing Recht Session auf der Agenda. Welche Punkte gibt es bei der Vertragsgestaltung zu beachten? Wie denken die Landesmedienanstalten über die Entwicklungen im Influencer Marketing und welche weiteren Fragen existieren bei Agenturen, Unternehmen und natürlich auch Influencern. Für die #INREACH18 stehen euch wieder Cornelia Holsten von der Landesmedienanstalt Bremen und Prof. Dr. Stefan Engels Rede und Antwort.

Grund 5 – Berlinstagram über das Dreigespann zwischen Unternehmen, Agenturen und Influencern

20180625_Inreach18_Speaker-Berlinstagram

Michael Schulz betreibt den Account Berlinstagram und steht für hochwertige Inhalte und Streetphotography. Das spiegelt sich natürlich auch in seinen Kooperationen wider. Michael weiß wie Agenturen arbeiten, was Unternehmen von Influencern erwarten und natürlich auch, was Influencer sich von einer erfolgreichen Zusammenarbeit wünschen. Die Anforderungen und Ansprüche ändern sich mit der Professionalisierung von Influencer Marketing und auf der INREACH bringt Michael euch auf den neuesten Stand.

Grund 6 – Influencer wissen am besten was angesagt ist und wie ihre Communities ticken

Die INREACH ist keine normale Marketingkonferenz. Das zeigt sich auf der Konferenzbühne, aber auch beim Publikum. Von Anfang an war uns klar, dass wir jedes Jahr einen großen Anteil von Influencern, Creatorn oder Bloggern auf der Konferenz dabei haben wollen. Aus diesem Grund gibt es auch dieses Jahr wieder spezielle Influencer Ticket. Influencer Marketing ist nämlich nur dann erfolgreich, wenn man am Ball bleibt und auch versteht, wie sich die Inhalte und die Nutzung der Plattformen auf Influencerseite verändern. Dafür haben wir diverse Sessions mit Influencern auf der Bühne und viele Möglichkeiten bei einem umfangreichen Networking. Seht die Vorträge und Bühne als Wissenstransfer und Inspiration und das Networking als Austausch zu den Inhalten. Beide Seiten können nur dann voneinander lernen, wenn sie miteinander sprechen und sich austauschen.

Grund 7 – Es geht nicht nur um Instagram und YouTube. Twitch auf der INREACH

Twitch ist zum zweiten Speaker auf der INREACH und bereits im letzten Jahr gab es einige überraschte Gesichter im Publikum, über die Möglichkeiten von Twitch und die Kreativität der Community. Genau um diese Community, geht es in der Session von Simon Koschel. Streaming, Kooperationen, Kampagnen und eigene Geschäftsmodelle für Streamer funktionieren nämlich nur dann, wenn sie den Geschmack der Community treffen und deren Sprache sprechen. Nach dem Talk von Simon werdet ihr ein genaueres Bild darüber haben, was Twitch ausmacht, was die Community erwartet und wie ihr sie begeistern könnt.

Grund 8 – Markenbotschafter und niemand hat mächtigere als die WWE

Markenbotschafter stellen eine eigene Form des Influencer Marketings dar. Aber was passiert, wenn die eigenen Markenbotschafter John Cena, Charlotte Flair, oder Triple H heißen? Word Wrestling Entertainment ist eine der (wenn nicht die) erfolgreichste Social Media Brand auf der Welt. Wenn die eigenen Superstars über Millionen von Followern auf Instagram und Twitter verfügen und Engagement generieren, von denen andere nur Träumen können, dann ist das für die WWE nochmals eine neue Form von Markenbotschaftern und das auf einem ganz anderen Level.

Grund 9 – Bunte Mischung aus Marken, Medienunternehmen, KMUs & Influencern

So unterschiedliche Influencer Marketing sein kann, so unterschiedlich sind auch die jeweiligen Voraussetzungen. Sei es auf Unternehmensseite als auch auf Influencer Seite. Wie organisieren sich KMUs, welche Inspirationen und Einblicke liefern Marken, wie unterscheiden sich die Arbeitsweisen von YouTube Creatorn und Instagram Influencern?

Wir bilden auf der INREACH alle Marktteilnehmer ab. Der Vorteil dabei ist, dass auch hier jeder von jedem etwas lernen kann.

Grund 10 – Influencer Marketing Prozesse und Strukturen bei 800 Kampagnen pro Jahr

20180625_Inreach18_Speaker-fondof

Die bunte Mischung der INREACH Sessions steht zu 100 % für Linda Klimkeit von Fond Of. Nicht nur hat Linda ein Inhouse Influencer Marketing Team aufgebaut, mit Fond Of führt sie bis zu 800 Kampagnen pro Jahr durch und das für mehrere Marken. Wie man das intern organisiert, worauf es zu achten gilt und and was das Team denken muss, erklärt euch Linda auf der INREACH. Ihr werdet lernen, dass man auch mit kleinen Teams hervorragende Ergebnisse erzielen kann.

Special – Mehr als ein kurzer Smalltalk auf dem INREACH Marketplace

Wir haben in den letzen Jahren immer von euch gehört, wie wichtig das Networking auf der INREACH für euch ist. Aus diesem Grund haben wir uns den INREACH Marketplace ausgedacht. Hier bieten wir Unternehmen und Influencern die Möglichkeit, sich noch intensiver auszutauschen und persönlich kennenzulernen. Wie bei jedem Geschäft arbeitet es sich dann am besten, wenn man sich persönlich kennt und auf einer Wellenlänge liegt. Damit alles von Beginn an stimmt, schaffen wir mit dem INREACH Marketplace den richtigen Rahmen für ausführlichere Gespräche.

Blogger in Charge bei Futurebiz, Speaker, Autor und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. Jan Firsching berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.