Hassliebe Social Gaming - Futurebiz.de

Hassliebe Social Gaming

Für einige sind sie das größte Übel auf Facebook und für viele andere eines der wichtigsten Elemente auf Facebook – Social Games.

Facebook selber wird sich für die zweite Aussage entscheiden und sieht in Zynga seinen wichtigsten Entwickler der Plattform. Allein Farmville, Frontierville und Empire & Allies kommen zusammen auf fast 170 Mio. monatliche Nutzer und sind somit die drei erfolgreichsten Apps. Auf dem vierten Platz folgt übrigens mit Texas Hold’em ein weiteres Zynga Spiel.

Die Infografik von Single Grain zeigt nochmals deutlich, welchen Ausmaße Social Gaming eingenommen hat und das wir noch lange nicht am Ende dieser Entwicklung angelangt sind.


Facebook profitiert in verschiedener Hinsicht von Social Games. Einerseits werden so neue Nutzer gewonnen und auf der anderen Seite generiert Facebook Umsätze durch Anzeigen und den Einsatz von Facebook Credits (Pflicht für Social Gaming  Developer ab dem 01.Juli).

Jeder 5. Facebook Nutzer hat schon einmal Farmville gespielt und 50 % aller Logins dienen nur für das Spielen von Social Games. Ein Großteil der Spiele basiert auf einem Aufbau-Prinzip. Das heißt möchte ein Spieler vorankommen, muss er das Spiel regelmäßig spielen und seinen Spielstatus kontrollieren. Die wahre Stärke der Games liegt nicht in der Grafik, oder im innovativem Spielprinzip, sondern in der Verknüpfung vonm Spiel und persönlichem Kontakt mit Freunden und anderen Facebook Nutzern. Je mehr Freunde ein Spiel spielen, umso höher ist auch die Wahrscheinlichkeit, dass weitere Freunde mit dem Spiel beginnen. Zusätzlich sind viele Items oder Missionen nur mit einer bestimmten Anzahl von Freunden, die beispielsweise ebenfalls Cityville spielen, durchführbar. So laden Spieler weitere Freunde ein und die Verbreitung des Social Games kann beginnen.

Umsätze generieren die Entwickler durch Virtual Goods (2012 soll der Umsatz, allein in den USA, bei $ 792 Mio. liegen), Werbung von Unternehmen (Bing, McDonald’s) und Angebote von Unternehmen (Leih dir ein Video aus und du bekommst 50 Farmcash).

Social Games entwickeln sich weiter und in Zukunft wird es auch anspruchsvollere Spiele, sowohl von der Grafik als auch vom Spielinhalt, geben. Neben Zynga, Playfish und Co., spielt mit Wooga auch ein deutsches Unternehmen weit vorne bei den Social Games mit.

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare

Deine Meinung?