Instagram Statistiken für Unternehmen: Performance von Fotos und Anzeigen messen - Futurebiz.de

Instagram Statistiken für Unternehmen: Performance von Fotos und Anzeigen messen

Je aktiver Unternehmen in einem sozialen Netzwerk werden, umso lauter werden die Rufe nach aussagekräftigen Statistiken. Wenn dann noch Anzeigen mit dazukommen, sind Statistiken Pflicht. So auch bei Instagram.

Es gibt bereits verschiedene Instagram Statistik und Monitoring Tools, die Instagram und die Performance von veröffentlichten Fotos und Hashtags auslesen. Bald wird es nun auch eine offizielle Lösung on Instagram selbst geben, die Unternehmen mit Statistiken über die Ergebnisse der veröffentlichten Instagram Fotos auf dem Laufenden hält.

Die verfügbaren Zahlen ähneln den Informationen von anderen sozialen Netzwerken. Instagram hat den Vorteil, dass Facebook bereits viele Erfahrungen gesammelt hat und weiß, was Unternehmen für Statistiken benötigen und welche besonders wichtig für eine Analyse sind. Auffällig ist, dass die Impressions und die Reichweite in den Statistiken sehr prominent sind. Zumindest in der Übersicht.

Instagram Statistiken für Unternehmen

Andere Tools konzentrieren sich auf die Interaktionen und den Einsatz von Hashtags. Diese Zahlen gibt es auch in den offiziellen Instagram Statistiken (zumindest für Interaktionen), aber sie scheinen sich primär an Werbekunden zu richten.

Instagram stell die Informationen für Anzeigenkampagnen in Echtzeit zur Verfügung. Somit können Unternehmen genau verfolgen, wie sich die Performance einer Kampagne entwickelt und ob es eventuell nötig ist, ein neues Anzeigenmotiv zu verwenden. Im „Ad Staging“ Dashboard wird analog zu Facebook eine Übersicht der erstellten Anzeigen ausgegeben, der Status der Anzeige und Statistiken zu den Impressions, der Reichweite, der Anzeigenfrequenz, Kommentaren und Likes. Unternehmen haben auch die Möglichkeit Anzeigen zu erstellen und zu editieren. Ad Staging für Instagram hat somit das primäre Ziel, die Zahl von Instagram Anzeigen zu steigern und Unternehmen mehr Komfort bei der Erstellung und Auswertung zu liefern.

Die Account und Ad Insights stehen vorerst nur Anzeigenpartnern zur Verfügung. Bis wir sie in Deutschland nutzen können wird sicherlich noch etwas Zeit vergehen. Bis dahin empfehlen wir euch Tools wie Quintly, Socialbench und Totems.

Die offizielle Ankündigung findet ihr im Instagram for Business Blog.

Autor bei Futurebiz, Speaker und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

Kommentare

Kommentare

Deine Meinung?