Interaktionen mit Unternehmen auf Facebook sind um 180 % gestiegen.

Interaktionen mit Unternehmen auf Facebook sind um 180 % gestiegen

Kunden interagieren immer häufiger mit Unternehmensinhalten in sozialen Netzwerken. Laut dem Adobe Social Intelligence Report sind die Interaktionen mit Unternehmen auf Facebook in den letzten zwölf Monaten um 180 % gestiegen!

Die steigenden Interaktionen resultieren einerseits aus besseren Inhalten, aber natürlich auch aus steigendem Anzeigenbudget und optimierten Anzeigenformaten. Content darf nicht verpuffen und in der Masse von News Feed Inhalten untergehen. Aus diesem Grund veröffentlichen Unternehmen entweder mehr Inhalte, oder erhöhen die Sichtbarkeit durch Anzeigen. Die Anzahl der Post Impressions ist im gleichen Zeitraum um 150 % gestiegen.

Interaktionen in sozialen Netzwerken

Fotos erzielen nach wie vor die meisten Interaktionen in sozialen Netzwerken. Das gilt übrigens für Facebook, Twitter und Google+. [pullquote position=“right“]Die Interaktionsrate von Fotos übersteigt die Interaktionsrate von Textbeiträgen um 650 %.[/pullquote] Außer Fotos haben alle Content-Typen für weniger Interaktionen gesorgt, als noch vor einem Jahr. Ein klares Signal und eine Bestätigung für die prominentere Linkvorschau bei Facebook Text-Posts.

Das Content nicht nur Interaktionen (und schon gar nicht der Impressions) wegen veröffentlicht wird ist klar. Wenn Inhalte erstellt werden und Anzeigenbudget investiert wird, dann muss ein Unternehmen auch zählbare Ergebnisse liefern.

Interaktionen auf Facebook - Fotos erzielen beste Ergebnisse

[pullquote position=“right“]Der Social RPV (Revenue per Visit) von Facebook liegt bei  $ 1,22. [/pullquote]Im Vorjahr waren es noch $ 0,71. Hiermit erzielt Facebook im Vergleich zu Twitter, Tumblr und Pinterest den besten Wert.

Den größten Sprung konnte Tumblr für sich verbuchen – von $ 0,25 auf $ 1,10. Alle der genannten Netzwerke haben ihren RPV steigern können. In Großbritannien ist Pinterest an Facebook vorbeigezogen. Adobe prognostiziert eine ähnliche Entwicklung auch in den USA. Die neuen Anzeigenformate und verbesserte Targetingmöglichkeiten auf Facebook werden es Pinterest jedoch ziemlich schwer machen.

Facebook Anzeigenklicks sind um 125 % gestiegen. Die Anzeigenimpressions hingegen nur um 10 %. Die Zahle der Impressions wird sich steigern und somit auch die Anzahl der Klicks. Die CTR für Facebook Anzeigen konnte im Jahresvergleich um 365 % zulegen. Ob Pinterest dann noch mithalten kann, ist fraglich.

Die Anzahl der Inhalte wird sich weiter steigern. Gleiches gilt für die Anzeigenimpressions. Facebook ist hier nicht alleine und auch Twitter, Pinterest und Tumblr haben großes Interesse daran mehr Anzeigenkunden für sich zu gewinnen.

Der Adobe Social Intelligence Report basiert auf einer Analyse von 240 Mrd. Facebook Anzeigen Impressions, 1,5 Mrd. Facebook Beiträgen und über 6.3 Mrd. Interaktionen.

Die komplette Studie steht euch hier gratis zur Verfügung.

Jan Firsching

Autor bei Futurebiz und Senior Social Media Berater bei der Agentur BRANDPUNKT. berät Marken und Unternehmen bei der Entwicklung von digitalen und Social Media Strategien.

More Posts - Website - Twitter - Facebook - LinkedIn - Pinterest - Google Plus

Kommentare

  1. […] dass Facebook Nutzer immer häufiger mit Inhalten von Facebook Seiten interagieren. Demnach stieg die Zahl der Interaktionen um 180%. Grund dafür: mehr Content, besserer Content und ein erhöhtes […]

  2. […] Die Interaktionen mit Unternehmen sind auf Facebook um über 180 Prozent gestiegen. Zum Beitrag […]

  3. […] Die Interaktionen von Unternehmen auf Facebook sind um 180 Prozent gestiegen, wie die kürzlich durchgeführte Studie „Adobe Social Intelligence Report“ auf Futurebiz zeigt. Hervorgerufen wird dies durch eine besserwerdende Qualität von Inhalten sowie steigendes Anzeigenbudget und optimierte Anzeigenformate. Aber auch bei Twitter und Co lässt sich ein deutlicher Trend abzeichnen: Die Interaktionsrate von Fotos übersteigt die Interaktionsrate von Textbeiträgen um sagenhafte 650 Prozent. Weitere aufschlussreiche Erkenntnisse zur Studie verrät Jan Firsching in: „Interaktionen mit Unternehmen auf Facebook sind um 180 % gestiegen“. […]